Aktuelle Zeit: Mittwoch 18. Juli 2018, 05:00  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Jenna Elizabeth Campbell! 
AutorNachricht
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Jenna Elizabeth Campbell!
Jenna, mit goldenen Augen:
Bild


Mit grünen Augen
Bild
Bild

Ihre Tätowierung:
Bild

Ihre Phiole:
Bild

Luna, ihre Husky-Dame:
Bild




α.ℓ.ℓ.g.є.м.є.ι.η.є.ѕ



Name: Jenna Elizabeth Campbell

Bedeutung des Namen:
Jenna - arabisch - Paradies / - finnisch - kleiner Vogel
Elizabeth - hebräisch - Gott ist mein Eid

Spitzname:
Beth, aber es gibt nur zwei Menschen, die sie so nennen bzw. genannt haben. Ihr Vater und Jason, ihr früher Lehrer.

Alter: 497 Jahre alt
Physisches Alter: 23 Jahre alt.

Geburtsort und -datum:
Jenna wurde am 13. Juni 1516 in Finnland, der Heimat ihrer Mutter, im Palast der Walküren geboren.

Geschlecht: Weiblich

Rasse: Halbelfe/-Walküre



α.υ.ѕ.є.н.є.η



Augenfarbe: Golden, wie die Augen ihres Vaters.
Augenfarbe, wenn die Elfe in ihr durchbricht: Grün, wie die Augen ihrer Mutter.

Haarfarbe: (Weiß-)Blond

Körperstatur: schlank/graziös - fraulich/sportlich

Größe: 1,68 m

Gewicht: 50 kg

Besonderes:
Jenna trägt ihre Phiole, das Geschenk ihres Vaters zur Geburt, die tief rot ist und nicht größer als ihr kleiner Finger. Wenn die Elfe in ihr durchbricht, beginnt es zu leuchten und hellt sich zu einem hellen Rot auf.
Zu dem trägt sie auf der linken Hüfte/Leiste eine Tätowierung, die ihre Mutter ihr verpassen ließ, als sie 14 Jahre alt war. Es ist ein Wolf und ein Halbmond, in schwarz weiß. Diese Tätowierung ist das Symbol ihrer Mutter, ihrer Familie - der Walküren.



¢.н.α.я.α.к.т.є.я



Charakterbeschreibung:
Jenna ist die perfekte Schauspielerin, trägt seit Jahrhunderten eine perfekte Fassade, die noch keiner durchblickte. Sie spielt eine harte, stolze, selbstbewusste und unnahbare Frau, die genau weiß, was sie will und wie sie es bekommt. Sie gibt die immer gelassen, undurchdringliche und taktische Kriegerin doch im Grunde ist das absolut nicht ihre Welt! Sie hat Angst, schrecklich Angst, wieder zu leiden und sich wieder nur durch Erinnerungen auf die Beine zu ziehen, also macht sie auf hart und kalt um gar keine Gefühle erst wieder zulassen zu müssen!
Sie will einfach sich und Andere nicht verletzten, denn sie weiß, dass ihr Herz auf ewig diesem einen Mann gehören wird, für den sie schon schwärmt seit dem sie 14 Jahre alt ist. Eigentlich ist die gute Jenna, nämlich verdammt zerbrechlich und gefühlvoll. Sie ist einfach ein Mensch der nicht umhin kommt, ein Herz für Kinder und Tiere zu haben, die gar nicht anders kann als ihren Mitmenschen zu helfen egal wie sehr sei dabei leidet!
Für sie ist es einfach wichtig, dass es ihren Mitmenschen gut geht.
Sie würde auch niemals zulassen, dass irgendwer leidet schon gar nicht Schwächere, auch wenn sie den meisten Männern körperlich nicht viel entgegen zu setzen hat, hat sie dennoch dank dem harten Training - mit Jason - einige Tricks drauf um sich zu schützen, notfalls auch mit ihrer Gabe!
Doch sie ist bei weitem nicht so biestig wie ihre Mutter oder Schwestern, sie ist eben keine Reihe Walküre, nein, ihr Elf macht sich viel zu stark dafür in ihr bemerkbar! Jenna hat viel von der Kämpfernatur ihrer Mutter und doch, ist sie so sanft wie eine Blüte im Wind - zumindest, hat genau das immer ihr Vater behaupt. Ja, sie ist von Natur aus, doch eher selbstbewusst und stur, weiß genau was sie will aber niemals würde sie irgendwem ihren Willen aufzwingen oder gar sich irgendwem ans Bein binden!

Körperliche Stärken:
Ihre wohl größte körperliche Stärke ist ihre Wendigkeit und die Schnelligkeit die sie besitzt! Jenna kann gut klettern und auch schwimmen, dank Jason, der es einfach für wichtig hielt, dass sie auch solche grundlegenden Dinge kann um sich notfalls aus Gefahren zu retten!

Körperliche Schwächen:
Ihre Schwäche? Ihr zierlicher Körperbau, sie hat einfach keinem Mann - schon gar nicht, wenn er aus der übernatürlichen Welt kommt - körperlich etwas entgegen zu setzen! Nein, ohne ihre Gabe wäre sie in diesem Punkt dann sogar ziemlich verloren und auch ihre Gabe kann sie nicht immer retten. Auch macht es ihre Höhenangst, die sie zwar im Griff hat, es nicht immer leichter..

Charakterliche Stärken:
Jenna ist eine Kämpfernatur, gerade wenn es um andere geht, lässt sie einfach nicht locker, bis sie bekommen hat, was sie will! Niemals würde sie zu lassen, dass irgendein Mensch Gewalt widerfährt oder ihm Leid angetan wird. Sie ist ein Mensch voller Wärme, Liebe und Hoffnung, auch wenn niemand in den Genuss dieser Wärme kommt.
Nein, den einzigen, den sie soweit an sich heran lässt, ist ihr kleines Findelkind, die Hündin Luna.

Charakterliche Schwächen:
Sie ist Stur, unglaublich stur und hartnäckig. Jenna würde sich niemals einen fremden Willen aufzwingen lassen oder sich helfen lassen! Nein, Hilfe bedeutet für sie Schwäche. Doch ihre wohl größte Schwäche, ist ihre Maske - die Fassade die sie immer trägt, die Gefühllosigkeit die sie damit ausstrahlt.

Vorlieben:
Ihre Liebe gehört wohl hauptsächlich ihrem alten Kampflehrer, Jason, und ihrer Hündin Luna. Doch ihre Leidenschaft gehörte schon immer der Musik und dem Tanz. Sie liebt Bücher und früher liebte sie ihr Training. Doch heute ist sie schon zu frieden, wenn sie nicht kämpfen muss und einfach ein ganz einfaches, menschliches Leben führen kann.
Sie liebt die Nacht und die Dunkelheit, genauso wie den Mond und die Sterne.
Auch ihren Jo in dem kleinen schottischen Pub vergöttert sie, dort tritt sie mit ihrer Gitarre auf und unterhält dort die Leute.

Abneigungen:
Jenna hasst die Wintersonnenwende, diese hat ihr einfach zu viel elend gebracht. Auch hasst sie Gewalt, Schmerz und ihre eigene Einsamkeit. Es gibt vieles, was sie zu tiefst verabscheut aber wahrscheinlich nichts mehr als die Machtgier ihrer Mutter und deren Hand zum Töten..

Ängste:
Sie hat schreckliche Angst, davor für ewig in ihrer Einsamkeit gefangen zu sein! Genauso wie sie Angst vor Feuer hat, egal ob nun an Kerzen oder im Kamin, Feuer ist für sie schrecklich und ruft die schrecklichen Bilder wie Matt gestorben ist, wieder in ihr auf.

Gabe:
Ihre elfische Gabe liebt sie abgöttisch. Sie kann Pflanzen wachsen, verwelken oder gar blühen lassen, ganz wie es ihr beliebt. Sie genießt die Spielerei damit schrecklich - ist es doch, neben der Phiole, dass einzige, was sie noch von ihrem Vater besitzt!
Aber das ist nicht das einzige, sie besitzt auch noch eine alte - und eigentlich längst verlorenen geglaubte - Gabe der Walküren. Sie kann kleine Blitze durch Menschen schicken, benutzt diese Gabe aber nur, wenn es unbedingt sein muss, den sie fügt ihren Mitmenschen damit schreckliche Schmerzen zu!



ƒ.α.м.ι.ℓ.ι.є



Mutter:
Ihre Mutter, Silmeria, ist die König der Walküren und ein echtes Biest. Niemand wagt es, sich gegen sie zu stellen oder ihre Worte auch nur anzuzweifeln aus Angst vor dem Tod. Ihre Mutter hat ihr auch nur als kleines Kind wirklich Liebe entgegen gebracht, doch sobald sie angefangen hatte, bei Jason zu trainieren, war sie kaum noch die Tochter ihrer Mutter gewesen sondern eher eine ihrer Kriegerin!

Vater:
Er vergötterte sie bis zu seinem Tod, für sie stellte er sogar seine wichtigen Verpflichtungen als Priester hinten an! Ja, Avalon liebte sie abgöttisch und immer, wenn ihn seine Verpflichtungen zwangen, seine Tochter und seine Frau allein zu lassen, brachte er ihr doch wunderschöne Erinnerungen an seine Reisen mit und versuchte so gut wie möglich alles nach zu holen, was er verpasst hatte - bis er, als Jenna schon 14 Jahre alt war, einfach nicht wieder kam! Erst 2 Jahre später erfuhr sie warum ihr Vater nie wieder zu ihr zurück kam - ihre Mutter hat ihn töten lassen, weil er nicht wollte, dass sie ihren Kampf-Unterricht nahm..

Geschwister:
Jenna hat 6 jüngere Schwestern!
Die Älteste ist nur 16 Jahre jünger als sie, doch die jüngste kam jetzt erst vor 12 Jahren zur Welt. Die 3 älteren Arela, Valaria und Siana hat sie sogar irgendwo selbst erzogen, sie hat mehr Zeit mit den Mädchen verbracht als ihre Mutter. Aber das lag wohl eher daran dass Jenna schon immer viel Zeit in den Kinderzimmern des Schlosses verbracht hatte..

Partner/in:
Irgendwann gab sie sich einem Mann hin, doch so aufrichtig und tief wie er sie liebte, schaffte sie es nie ihn zu lieben. Nein, für sie war er immer nur ein schwacher abklatsch von Jason, ihre Rettung aus der Einsamkeit. Doch sie mochte ihn und seine Gesellschaft sehr! Matt wurde ihr Mann, auch wenn er doch eigentlich für sie nicht mehr als ein Trostpflaster war..

Nachwuchs:
Alles schien damals perfekt zu sein, als sie nach 7 Jahren von Matt schwanger wurde, doch sie verlor ihn genau wie ihr ungeborenes Kind in einer Nacht der Wintersonnenwende!

Weitere wichtige Charaktere:
Wichtig ist für sie mittlerweile eigentlich nur noch Luna, ihre Hündin und ihr Lehrer Jason, auch wenn sie ihm aus dem Weg geht, schon seit Jahrhunderten hat sie ihn nicht mehr gesehen und sie weiß, dass es gut so ist..



ν.є.я.g.α.η.g.є.η.н.є.ι.т



Vorgeschichte:

Jenna wurde am 13. Juni 1516 im kalten Finnland geboren, dort wuchs sie als Einzelkind der Walküren-Königin und eines mächtigen Priesters auf. Ihre Kindheit war erfüllt von Liebe, Glück und Wärme, was sie aber hauptsächlich ihrem Vater zu verdanken hatte. Ihre Mutter war noch nie ein besonders herzlicher Mensch gewesen doch sie hatte wenigstens versucht es in ihrer Kindheit zu sein!
So ging dieses Spiel bis sie 14 Jahre alt war und ihre Mutter entschied, dass sie jetzt alt genug war, ihr Kampftraining zu absolvieren - endlich eine Walküre zu werden-, doch ihr Vater war völlig dagegen! Sie flehte ihren Vater an, nicht weiter darüberzureden, es einfach zu dulden doch er konnte es nicht! Ihr Vater redete immer wieder auf ihre Mutter ein, wollte dass sie aufhörte ihre Tochter zu einer Killerin ausbilden zu lassen doch sie hörte nicht auf ihn! Ja, am Anfang hasste sie das Training, doch mit jedem Tag, fand sie mehr gefallen an ihrem Training - und auch an ihrem Lehrer, Jason!
Ihr Vater ging wieder auf eine seiner Reise doch von dieser sollte er nie zurückkehren, je länger die Zeit verging umso schlimmer machte es ihr zu schaffen, nur Jason interessierte sich wirklich dafür und half ihr mit dem Schmerz umzugehen, er baute sie auf und machte ihr Hoffnung und Mut. Und Jenna verliebte sich schlagartig mit jeden Tag mehr in ihn. 2 Jahre später, in der Nacht der Wintersonnenwende erfuhr sie dann, durch Zufall bei einem Gespräch zwischen ihrer Mutter und deren neuen Mann, dass ihre Mutter ihren Vater hatte töten lassen. Völlig geschockt, rannte sie in die Trainingshallen und versteckte sich dort, bis Jason sie da unten fand und tröstete, ihr Mut machte und sie aufbaute.
Es dauerte nicht lange und ihre Mutter heiratete den neuen Mann, einen Mann der ihrer Art sehr ähnlich war und doch so anders als sie. Er versuchte wirklich mit Jenna aus zukommen, doch das wollte sie gar nicht, nein sie wollte ihren Vater zurück, seine Liebe zurück doch das ging nicht! Bald darauf bekamen die beiden ihre erste gemeinsame Tochter und Jenna war noch unwichtiger als eh schon. Sie begann sich völlig in ihrem Training zu vertiefen und war froh, für jede Lüge die Jason ihr erzählte, damit sie mehr Zeit hatte! Sie brauchte ihn zu der Zeit einfach..
Doch sie wusste, dass der Abschied irgendwann kommen würde und irgendwann reichte es ihrer Mutter einfach und sie wollte, das Jenna endlich soweit war, egal was Jason sagte! Damit hörte ihr Training damals in einer Wintersonnenwende auf und Jason verließ Finnland wieder, verließ sie.
Damals sperrte sie sich oft in ihrem Zimmer ein oder in den Kinderzimmern ihrer Mutter, kümmerte sich meist mehr um ihre Schwestern als nur irgendwer anders. Sie liebte ihre Schwestern, schließlich konnten diese nichts dafür, dass ihre Mutter so gefühllos und kalt war.
Mit fast 60 Jahren hielt sie die Einsamkeit am Schloss ihrer Mutter einfach nicht mehr aus und verließ Finnland, damals für immer! Seit dem, war sie nie wieder in Finnland gewesen, nicht einmal um ihre Mutter zu besuchen. Nur ein einziges Mal, in all den Jahren hatte sie ihre Mutter gesehen und das war zur Hochzeit ihrer jüngeren Schwester gewesen und die hatte einen Kanadier geheiratet!
So lebte sie von diesem Tag an, mal hier und mal dort, genoss ihre Freiheit und doch, zog es sie immer wieder nach Schottland, in die Heimat von Jason. Sie ging immer wieder zurück nach Schottland, immer wieder zog es sie in seine Nähe!
Es war schwachsinnig seine Nähe zu suchen, denn er war der Einzige, der wirklich noch hinter ihre Fassade blickte. Der sie noch liebevoll und fürsorglich kannte, doch auch von ihm hielt sie sich fern - ihn zu lieben und doch zu sehen, dass er sich mit anderen Frauen vergnügte, machte sie fertig!
Doch er war eigentlich ständig bei ihr, wollte, dass sie zu ihm zog und sich von ihm helfen ließen. Aber sie ging ihm immer wieder aus dem Weg, sie ertrug es einfach nicht, dass er sich ständig andere Frauen in sein Bett holte - sie wollte die Einzige für ihn sein und wusste doch, dass sie ihm nie so viel bedeuten würde!
So ging es einfach immer weiter und doch, genoss sie ihr Leben auch wenn es bestimmt war von der Einsamkeit die Jason darin hinterließ, jedes Mal wenn er ging! Und dann lernte sie vor gut 23 Jahren einen Mann kennen, Matt! Er liebte sie abgöttisch und hätte alles für sie getan, bis vor 19 Jahre ließ sie ihn ihr Komplimente machen und er versuchte ihre Kunst zu gewissen.. Irgendwann gab sie nach, sie ertrug die Einsamkeit einfach nicht mehr und flüchtete, auch wenn es falsch war, in seine Arme.
7 Jahre lang waren die Beiden ein Paar, heirateten sogar und den Einzigen, den sie wirklich auf ihrer Hochzeit hatte sehen wollen war Jason, doch eigentlich nicht als den Mann der sie zum Altar führte sondern als den, der sie davor erwartete! Doch so war es nie gewesen und so würde es niemals sein, dass wusste sie nur zu gut!
Egal was sie getan hatte, er hatte nie begriffen, dass die Sache mit Matt nur eine Flucht aus der Einsamkeit war und wie sehr sie ihn doch eigentlich in ihrer Nähe wollte, ihn als ihren Mann wollte!
Doch vor 12 Jahren wurde ihr dann wieder alles entrissen, was sie mochte! Sie war vielleicht nie in Matt verliebt gewesen, aber sie hatte ihn geschätzt und seine Nähe genossen, sich gut um ihn als seine Frau gekümmert und auch um sein ungeborenes Kind, was unter ihrem Herzen geruht hatte.
Aber in der Nacht der Wintersonnenwende verlor sie Matt durch ein schreckliches Feuer und auch sein Kind, ihr geliebtes Baby, verlor sie - durch eine Fehlgeburt! Bis heute weiß niemand etwas, von ihrem kleinen Mädchen, dass niemals das Licht der Welt hatte erblicken dürfen!
Sie hatte ein großes Begräbnis für Matt gegeben, seine Eltern waren gekommen und all seine Freunde - alle bis auf Jason! Aber ihr Tochter hatte sie allein zu Grabe getragen - hatte ihr Allein die letzte Ehre erwiesen. Niemand hatte vor ihr gewusst, außer Matt, und niemand sollte jetzt von ihr wissen. Keiner von ihnen allen hatte das Recht um ihre kleine Tochter zu trauern.
Die letzten 12 Jahre hielt sie sich so gut es ging von Menschen fern, besonders von Jason. Sie wollte einfach keine Hoffnung mehr haben, keine Bindungen, die zu verlieren sie schmerzen könnte und noch weniger wollte sie ständig den Mann, den sie so abgöttisch liebte, mit anderen Frauen sehen! Jason hatte sie das letzte kurz nach ihrer Hochzeit gesehen und schon da, hatte sie gewusst dass es ein Abschied für lange Zeit sein würde.. Vor gut 3 Jahren rettete sie eine kleine Husky-Dame aus einer Wildererfalle und seit dem, sind die Beiden eigentlich unzertrennlich! Luna gibt ihr in dieser kalten Welt wenigstens etwas Halt und Wärme, wenn sie die Einsamkeit einfach nicht mehr aushält.
Bis heute hat sie ihren Lehrer nicht wieder gesehen und mittlerweile weiß sie, dass es gut so ist, dass Jason nicht in ihrer Nähe war. Es würde ihn schockieren zu sehen, dass sie ihren Körper so verhüllt, sich selbst verletzte und sich die meiste Zeit in ihrer Hütte verkroch..

_________________
Bild


Dienstag 16. April 2013, 15:47
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de