Aktuelle Zeit: Mittwoch 18. Juli 2018, 04:49  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Emilia Theresa Romanos! 
AutorNachricht
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Emilia Theresa Romanos!
Mila mit braunen Augen:
Bild

Bild

Bild

Mit ihrer normalen Augenfarbe:
Bild

Bild

Tattoo auf ihrem Rücken:
Bild



α.ℓ.ℓ.g.є.м.є.ι.η.є.ѕ



Name: Emilia Theresa Romanos

Bedeutung des Namen:
Emilia - griechisch - die Hübsche, die Anmutige
Theresa - griechisch - die Jägerin

Spitzname:
Mila / Tess - doch so nennen sie nur Menschen die sie kaum kennen.

Alter: 1507 Jahre alt.

Physisches Alter: 22 Jahre alt.

Geburtsort und -datum:
Mila wurde am 24. Mai 506 in der Ukraine - Kiev - geboren.

Geschlecht: Weiblich

Rasse: Elementare / Drachenreiterin-Schatten



α.υ.ѕ.є.н.є.η



Augenfarbe normal: Eines ist grün und das Andere braun
Augenfarbe bei Feuer: tiefrot
Augenfarbe bei Wasser/Eis: Tiefblau
Augenfarbe bei Erde: Dunkelbraun
Augenfarbe bei Schatten/Licht: Schwarz/Eisblau

Haarfarbe: Dunkelbraun/Schwarz

Körperstatur: Weiblich, schlank - zierlich.

Größe: 1,71 m groß.

Gewicht: 57 kg schwer.

Besonderes:
Ihre Augen sind etwas ganz besonderes, sie sind sowieso schon zweifarbig - eines grün und das Andere braun. Doch sobald sie ihre Gaben - die sie als Elementare besitzt, sie ist die Einzige Elementare, die alle Elemente beherrscht, weil ihr Vater der Erschaffer der Elementaren ist - benutzt, färben sich ihre Augen je nach Element.
Milas Rücken ziert ein Tattoo, Flügel - doch keine Engelsflügel.



¢.н.α.я.α.к.т.є.я



Charakterbeschreibung:
Es ist selten, das Mila sich einem Menschen gegenüber offen gibt! Sie lebt für ihre Praxis, auch wenn sie nicht viel abwirft und Mia sich somit eigentlich regelmäßig tiefer in den Berg ihrer Schulden stürzt. Aber sie kann einfach nicht anders, sie muss den Tieren und ihren Besitzen einfach helfen, egal ob sie dabei Miese macht oder nicht! Nein, das Leben ihrer Mitmenschen oder eines Tieres ist für sie einfach wichtig, sie würde alles tun um zu vermeiden, das irgendwer leiden muss.
Mila ist eine selbstbewusste und stolze, eitle Frau - zumindest tut sie so - doch im Grunde ist dies nur eine Fassade, weil sie einfach Angst hat, sich verletztlich zu machen und ein Risiko bei all ihren Männergeschichten. Sie ist im Grunde eine sehr liebevolle und fürgsorgliche Frau und würde alles für den Einen tun! Die Einsamkeit ist ihr größter Feind und sie will eigentlich nicht allein leben aber Mila würde dafür niemlas ihre Prinzpien aufgeben. Nein, ihre Praxis und ihre Leidenschaft für Bücher sind fast das wichtigste für sie. Nebenbei geht Mila noch in einer kleinen Kneipe kellern, damit sie sich selbst ernähren kann.
Schon seit einer Ewigkeit träumt sie eigentlich davon, sich irgendwann sogar in den Armen eines Mannes gehen zu lassen, sich bei ihm einfach zu Hause zu fühlen - so wie es ihre Mutter immer bei ihrem Vater getan hatte, sie wünscht sich manchmal einfach nur einem Mann genauso viel zu bedeuten, wie ihre Mutter ihrme Vater bedeutet hat..
Emilia ist eine gewissenhafte und ruhige Frau, doch sie würde sich niemals irgendwem aufdrängen, geschweige den, würde sie zu lassen, dass sich irgendwer wegen ihr Umstände bereitet.

Körperliche Stärken:
Mila besitzt eine unglaubliche Ausdauer und eine unglaubliche Geschwindigkeit, sie ist eine talentierte Läuferin! Neben dem Reiten sind das aber ihre einzigen Stärken - obwohl viele Männer das Bett wohl auch als ihr Stärke sehen würden!

Körperliche Schwächen:
Sie hat körperlich keinem groß etwas entgegen zu setzen, Mila beruft sich, wenn die Situationen ihr zu gefährlich werden auf ihre Kräfte und genau diese, haben sie schon so oft aus gefährlichen Situationen gerettet, doch rein körperlich wäre sie wohl so ziemlich jedem Man unterlegen.

Charakterliche Stärken:
Mila ist eine Kämpferin, sie würde alles für ihre tierischen Patienten und Mitmenschen tun! Sie ist ein unglaublich fürsorglicher und aufopferungsvoller Mensch, wenn es um ihren Beruf geht und doch, gibt sie immer wieder die kühle, verschlossene Frau.
Niemals würde sie zu lassen, dass einem Schwächeren Leid zugefügt wird, nein, für andere würde Mila einiges riskieren auch wenn sie es selbst selten schafft, sich selbst aus ihren eigenen Problemen zu ziehen.

Charakterliche Schwächen:
Emilia kann eine unglaublich sture und eitle Frau seinen, sie weiß was sie will und wie sie es bekommt und doch, ist es im Grunde alles nur eine Show! Sie würde niemals irgendwem, schon gar keinen Mann, hinter ihre Fassade gucken lassen, denn auch wenn sie sich Geborgenheit wünscht, bedeutete es doch nur Schmerz, einen Menschen zu nah an sich ran zu lassen - zu mindest für sie!

Vorlieben:
Drachen, der Vollmond und die Nacht sind wohl das Schönste für sie! Emilia liebt die Natur, Tiere und ihren Beruf als Tierärztin, schon ihr Studium hat sie voller Leidenschaft absolviert und sich oft stundenlang in Büchern und ihrem Kaffee vergraben.

Abneigungen:
Sie hasste Kälte, Schnee und Wasser! Genauso wie sie Gewalt, Alkohol und andere, menschliche Suchtmittel verabscheut.

Ängste:
Angst, eigentlich hat Mila keine Angst - vor nichts! Und doch, schafft sie es einfach nicht ihre Existenzängste los zu werden, sie will sich nicht von irgendwem abhängig machen, egal wie sehr sie in der Kreide steht. Und dann ist da noch ihr dauerhaftes Problem mit der Einsamkeit, die sie immer mehr quält, je länger sie sich von ihrer Familien fernhält und nur Männergeschichten hat.

Gabe:
Emilia beherrscht alle Gaben die ein Elementarer beherrschen kann, normalerweise beherrschen sie nur ein Element, doch Mila beherrscht sie alle, weil ihr Vater der Schöpfer der Elementaren war. Ihre Geschwister beherrschen immer zwei der der Elemente - so beherrscht Alex nur Feuer und Erde, Damien Luft und Schatten und Jelena Wasser und Licht, doch sie beherrscht jedes Element - sehr zum Neid ihrer Brüder.
Außerdem spiegelt sich, in ihren Augen - wenn sie ihre Augen nicht abdeckt und ihr spezielles Gift genommen hat, dass diese Gabe lähmt - die Zukunft ihres Gegenübers und raubt ihr jedes Mal ein bisschen mehr die Sehkraft. Mila hat ein Gespür für Drachen, spürt genau wenn sie sich in ihrer Nähe aufhalten..



ƒ.α.м.ι.ℓ.ι.є



Mutter:
Ihre Mutter, Anna, ist tot. Sie war ein mächtiger Mischling - aus einem Schatten und einer Drachenreiterin. Sie liebte ihren Mann und ihre 4 Kinder abgöttisch und doch, konnte sie ihren Beruf, das Drachen zähmen, einfach nicht aufgeben und dieser hat sie schlussendlich auch umgebracht. Sie hatte versucht einen noch sehr jungen Drachen zu retten, der an einer schwerer Drachenkrankheit erkrankt war, zu retten, dabei rette sie zwar den jungen Drachen, steckte sich aber selbst mit dieser Krankheit an und verstarb 2 Monate nach der Ansteckung an den Folgen der Erkrankung.. Heute ist ihre Mutter schon fast 200 Jahre tot und fehlt ihr schrecklich..

Vater:
Ihr Vater ist ein guter, liebevoller Mann und würde alles für seine Kinder tun! Auch wenn er seine Frau verloren hat - was für ihn die Hölle war und ist, weswegen er auch heute noch jeden einzelnen Drachen hast und damals ihre Drachen-Station niedergebrannt hat -, hat er dennoch nie aufgegeben und immer alles für seine Kinder getan - auch jetzt noch, wo sie erwachsen sind und eigentlich auf ihren eigenen Beinen stehen. Ihr Vater, Ben, ist der Bruder Luzifers und der Schöpfer der Elementaren - einer Rasse, die die Elemente - normalerweise immer nur eines, nicht wie Mila - beherrschen.

Geschwister:
Sie hat zwei ältere Brüder, Alex und Damian. Sie sind 40 und 33 Jahre älter als sie und wohnen mittlerweile wieder in der Ukraine, bei ihrem Vater. Zu ihren beiden älteren Brüdern hatte sie nie ein gutes Verhältnis, weil die Beiden schon immer neidisch auf sie gewesen waren, weil sie nicht nur alle 5 Elemente beherrschte sondern auch die Einzige der 4 Kinder ihrer Mutter war, die ihre Ruhe im Umgang mit den Drachen besaß.. Nur sie und ihre Zwillingsschwester, Jelena, leben irgendwo in der Weltgeschichte - oft lebt Jelena ganz in ihrer Nähe, weil die beiden schon immer ein sehr enges Band - eine sehr innige und vertraute Bindung - zu einander hatten.
Jelena war immer egal, wie machtvoll oder begabt Mila war, für sie war sie immer nur ihre kleine Schwester, die sie beschützen wollte.

Weitere wichtige Charaktere:
Heute ist für Mila kaum noch ein Menschen neben ihrer Familie wichtig. Doch sie hat ihren treuen Begleiter - das Frettchen Chippo - und ihr einziger wirklicher Freund - Duke. Auch ihre Arzthelferin Helena ist ihr wichtig und in all den Jahren eine enge Freundin geworden, auch wenn sie ihr oder Duke kein Wort sagen würde, wenn es ihr wirklich schlecht gehen würde!



ν.є.я.g.α.η.g.є.η.н.є.ι.т



Vorgeschichte:
Emilia ist in einer warmen Mainacht, direkt um Mitternacht, in Kiew geboren wurden. Damals waren ihre beiden Brüder 40 und 33 und alles andere als begeistert, von ihren Schwestern. Doch eigentlich glaubte bei ihrer Geburt niemand mehr, das sie lebend zur Welt kommen würde! Nein, alle glaubten sie würde tot sein, weil sie so viel später - fast 12 Stunden später - als ihre Zwillingsschwester geboren wurde.
Aber das stimmte nicht! Mila war kerngesund und quicklebendig und um einiges kräftiger als ihre Geschwister, wenn auch zierlicher und kleiner! Sie und ihre Zwillingsschwester, Jelena, waren von der ersten Minute an unzertrennlich und so ist es bis heute. Doch in ihrer Kindheit war nicht immer alles in Ordnung. Ihre beide älteren Brüder hassten sie, weil sie die Macht ihres Vaters so vollkommen in ihrer Brust trug! Für ihren Vater war sie der ganze Stolz! Er liebte all seine Kinder, ohne Ausnahme, doch Emilia war für ihn immer etwas ganz besonderes.
Sie vereint alle 5 Elemente, die ein Elementar nur beherrschen kann, in ihrer Brust und kann mit allen 5 umgehen. Für ihren Vater und ihre Mutter war sie immer ein Wunder, auch wenn sie ihre Kinder alle gleich behandelten, legte ihr Vater doch viel mehr Wert auf ihr Training als auf das, ihrer Geschwister.
Aber ihre Brüder, Alex und Damian, sahen das anders. Sie quälten sie und sperrten sie ein, wann immer sie konnten, sie suchten sich jede nur erdenkliche Art und Weise raus um Mila deswegen zu quälen. Irgendwann, damals war sie schon fast 22 Jahre alt gewesen - nach der Zeitrechnung der Elementare - gerade erst so den Windeln entwachsen, trieben ihre Brüder den Spaß aber auf die Spitze und gingen mit ihr auf den Markt, verkauften sie dort.
Emilia litt in der Zeit, in der ihr "Herr" ihr alle Kräfte nahm schrecklich - er benutzt sie für alles, um seine Wut rauszulassen und seinen Haushalt zu schmeißen, aber wenigstens Missbrauchte er sie nicht auf sexuelle Art. Als sie nach fast 6 Jahre endlich aus dieser Hölle, die ihr doch auch etwas Gutes gebracht hatte - nämlich ihr "Herr" hatte ein Mittel gefunden um ihre Gabe, die anderen Menschen die Zukunft zeigte, einzudämmen - sie zu lähmen. Bis dahin hatte sie immer nur die Chance gehabt, ihre Augen vor allem und jedem zu verbergen. Doch mit diesem Mittel musste sie sich nicht mehr verstecken, nein, das Mittel nahm ihr die Gabe aber dafür schluckt sie seitdem jeden Morgen dieses widerliche Zeug.
Irgendwann befreite sie ein Mann, Duke - heute ist er ihr bester Freund. Er half ihr, ein normales Leben zu führen und suchte gemeinsam mit ihr nach ihrer Familie, die sie nach 3 Jahren auch fanden. Damals lebten ihre Brüder nicht mehr bei ihrem Vater und ihre Eltern und Jelena freuten sich riesig, sie endlich wieder in ihrer Mitte Willkommen zu heißen, doch Emilia blieb nicht!
Sie verließ die Ukraine und ging nach Österreich, dort baute sie sich ein völlig neues Leben auf. Der einzige Teil ihrer Familie mit dem sie in all den Jahren Kontakt hatte, war Jelena die irgendwann zu ihr nach Wien zog. Vor 200 Jahren starb ihre Mutter dann an einer langen Krankheit, die bekleidet war von Fieber, Schmerzen und Wahnvorstellungen.
Nach der Beerdigung kehrte sie sofort zurück nach Österreich um vor ihren Gefühlen davon zu laufen, bis heute bereitet der Tod ihrer Mutter ihr noch Kummer. Immer wenn sie an sie denkt und an ihr großes Herz für Alles und Jeden, dann steigen Tränen in ihr auf! Vielleicht ist auch genau das der Grund warum Mila alles für ihren Beruf und ihre kleine Praxis gibt. Vor ein paar Jahren hat sie Medizin studiert und arbeitet seit dem als Tierärztin in Wien.
Noch heute lebt sie in Wien und gibt dort alles für ihre Praxis. Auch wenn die Klinik nicht viel abwirft und sie eigentlich mehr rote als schwarze Zahlen schreibt und sie nebenbei noch in einer kleinen Kneipe kellnern muss, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen doch nie im Leben würde sie ihren Job aufgeben, nein lieber lebt sie in einem kleinen Loch und arbeitet fast 24 Stunden täglich. Doch trotz all der Arbeit und den schlechten Aussichten, opfert sie sich völlig für einen kleinen Marder, Chippo, auf.

_________________
Bild


Freitag 3. Mai 2013, 19:40
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de