Aktuelle Zeit: Montag 17. Dezember 2018, 15:46  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
 PERU! 
AutorNachricht
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: PERU!
Liam



Er starrte sie an. In ihr war so unglaublich viel Wut und dann saß sie jetzt völlig abwesend da. Lange beobachtete Liam sie einfach nur, sah wie ihre harten Züge sich entspannten und ein friedlicher Ausdruck ihr Gesicht in etwas ganz anderes verwandelten.
Sie litt genauso unter ihrem Fluch wie er, vielleicht-nein ganz sicher-mehr noch als er. Wer wusste schon wie lange sie schon eine Vampirin war, wie lange sie gekämpft hatte gegen das was sie war.
Langsam trat er auf sie zu. Ihr Brustkorb hob und senkte sich nicht mehr, alles in ihr schien in völliger Ruhe zu verharren. Wenn er sie so betrachtete, sah sie nicht aus wie ein Monster-als das er sie fälschlicher Weise-, sondern eher wie eine sehr traurige und zerbrechliche junge Frau, die nach Frieden sucht.
Vorsichtig setzte er sich zu ihr und bettete ihren Kopf auf seinem Schoss. Er hatte ihr Unrecht getan und dass würde er wieder gut machen. Es war nicht seine Art eine Frau zu kränken, egal ob menschlich oder nicht.
Liam legte den Kopf in den Nacken auf ihre Sofalehne und schloss die Augen, lauschte der leisen Musik. Vielleicht gab es eine Möglichkeit ohne Blut zu leben, vielleicht brauchte er es nicht unbedingt..

_________________
Bild


Samstag 19. Januar 2013, 00:11
Profil
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: PERU!
Florentina!


Die Bilder vor ihren Augen waren schön, friedlich und ruhig. Es waren Bilder aus einer längst vergangenen Zeit und sie wusste, das diese Bilder niemals wiederkommen würden und doch sah sie diese Bilder in letzter Zeit wieder öfter, träumte sich öfter in diese Zeit zurück. In die Zeit in der ihr Vater und ihre Mutter noch lebend und sie einfach so Kind hatte seinen können, natürlich sie hatte immer mit dem Durst und dem Vampir sein auskommen müssen aber sie hatte eine glückliche und wunderschöne Kindheit gehabt, bis man ihre Eltern kaltblütig ermordet hatte. Sie einfach aus dem Leben gerissen hatte - damals war sie gerade so 12 Jahre alt gewesen als sie hatte lernen müssen ohne ihre Eltern zu leben und sie war Ina - ihrer Schwester - und deren Mann so dankbar für alles und doch, wünschte sie sich manchmal nichts sehnlicheres als ihren eigenen Tod - bei ihren Eltern zu sein, einfach alles vergessen zu können in den Armen ihres Vaters!
Verdammt, nein! Sie musste endlich damit aufhören!
Ihre Eltern waren TOD - für immer - und das würden auch ihre naiven und kindlichen Träume nicht ändern! Sie riss die Augen auf und zuckte innerlich zusammen als sie merkte, was er getan hatte!
Rasch stand sie auf, strich sich durchs Haar bevor sie sich wieder zu ihm umwandte. "Fass mich nie wieder an!", fuhr sie ihn an und wusste, das ihre Augen blutrot aufleuchtend und sich dann langsam wieder blau färbten. wandte sich von ihm ab und trat an die offene Terrassentür und schloss für einen Moment die Augen.
Selbst Ina hielt sie eher auf Abstand, es war nicht so dass sie ihre Schwester nicht mochte aber sie wusste einfach, dass sie es hasste!
"Ich würde es dir einfach nicht empfehlen.. dass nächste Mal wirst du nicht einfach so davon kommen..", sagte sie leise und legte ihren Kopf an das kalte Glas, es beruhigte sie jedes Mal aufs neue, ihren Kopf gegen das kalte Glas zu legen und die Realität - mit der sie sich seit Jahrhunderten schwer tat - so deutlich zu spüren.
"Was ist nun, entscheidest du dich dafür zu Leben oder hast du immer noch vor den Schwanz einzuziehen?", fragte sie ihn ruhig, kalt. Sie hatte mittlerweile wieder völlig zu ihrer Maske zurück gefunden und war sie selbst! Ruhig, kalt, selbstbewusst und Stolz!

_________________
Bild


Samstag 19. Januar 2013, 00:46
Profil
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: PERU!
Liam


Plötzlich riss sie die Augen auf.
Rasch stand sie auf, strich sich durchs Haar bevor sie sich wieder zu ihm umwandte. Sie hatte sich eindeutig erschrocken als sie bemerkt hatte dass er sie auf seinen Schoss gezogen hatte.
"Fass mich nie wieder an!", fuhr sie ihn an und ihre Augen glühten blutrot und färbten sich langsam wieder blau. Sie wandte sich von ihm ab und trat an die offene Terrassentür.
Ganz offensichtlich hatte die Eiskönigin Angst entdeckt zu werden, dass in ihr ein weiches Herz lag und sie eigentlich alles andere war als die starke Kriegerin, die sie vorschützte zu sein.
"Ich würde es dir einfach nicht empfehlen.. dass nächste Mal wirst du nicht einfach so davon kommen..", sagte sie leise und legte ihren Kopf an das kalte Glas.
"Was ist nun, entscheidest du dich dafür zu Leben oder hast du immer noch vor den Schwanz einzuziehen?", fragte sie ihn ruhig, kalt.
In der Spiegelung, der Fensterscheibe konnte Liam ihre harte Maske sehen und trat leise hinter sie. "Wovor hast du Angst? Dass man nett zu dir sein könnte?!" fragte er sie leise, ohne jeden Vorwurf in der Stimme. "Ich wollte dir nichts Böses. Ich würde einer Frau niemals etwas Böses wollen. Du musst aufhören damit dein Herz zu verstecken, sonst bis du schlimmer dran als jetzt, vertrau mir-ich weiß wovon ich rede. Und komischerweise scheint es bei mir sowieso nicht zu funktionieren, also kannst du dir das Theater bitte sparen." erklärte Liam ihr sanft.
Es war eigenartig, so als hätte sie zwei Gesichter. Ein Festes, das sie der Welt zeigte und das Sanfte, Liebevolle, was sie versteckt hielt und er konnte Beide sehen ohne es zu wollen. Er sah ihre Seele und nicht das was sie ihm zu zeigen versuchte.
"Wenn du nicht die Harte mimst bist noch viel hübscher, weißt du das eigentlich?" fragte er sie leise und betrachtete ihr Spiegelbild im Fenster.
"Ich glaube ich wähle das Leben, denn du hast mir eine Aufgabe gegeben Trodaí!" flüsterte er ganz dicht an ihrem Ohr und zog sich dann zurück.
Er war auf sie zugegangen, jetzt war sie an der Reihe-oder auch nicht, dass war ihre Entscheidung..

_________________
Bild


Samstag 19. Januar 2013, 01:15
Profil
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: PERU!
Florentina!


"Wovor hast du Angst? Dass man nett zu dir sein könnte?!" fragte er sie leise, ohne jeden Vorwurf in der Stimme. "Ich wollte dir nichts Böses. Ich würde einer Frau niemals etwas Böses wollen. Du musst aufhören damit dein Herz zu verstecken, sonst bis du schlimmer dran als jetzt, vertrau mir-ich weiß wovon ich rede. Und komischerweise scheint es bei mir sowieso nicht zu funktionieren, also kannst du dir das Theater bitte sparen." erklärte Liam ihr sanft.
"Na ganz tolle Scheiße! - ein Seelenleser. Besser hättest du es doch nicht treffen können, Flo! Warum sammelst du auch jeden Mist auf? Dass hast du jetzt eindeutig davon!", verhöhnte sie ihre eigenen Stimme in ihren Gedanken! "Was läufst du auch jedem Typen hinterher..."
Sie stieß ein Knurren aus! Und wie wurde sie diesen Typen jetzt los? Wahrscheinlich gar nicht! Doch sie würde noch heute Nacht ihre Schwester anrufen, sollte sie sich doch mit diesem Problem abtun!
"Wenn du nicht die Harte mimst bist noch viel hübscher, weißt du das eigentlich?" fragte er sie leise. "Ich glaube ich wähle das Leben, denn du hast mir eine Aufgabe gegeben Trodaí!" flüsterte er ganz dicht an ihrem Ohr und zog sich dann zurück.
Sie hatte es doch gewusst! Gerade eben hatte er ihr noch irgendwie die Hoffnung gelassen, das sie ihn los werden würde und jetzt? Jetzt zerstörte er auch noch diese Hoffnung. Warum hatte er sich nicht einfach die Kugel gegeben? Warum war er am nächsten Morgen nicht einfach in die Sonne treten und sie in Ruhe lassen? Warum hatte sie ihn nicht einfach da gelassen wo er war?
Sie schloss einen Moment die Augen und wandte sich dann zu ihm um.
"Wenn du glaubst, dass ich dich aus dieser Scheiß Hütte herausgeholt habe, das du mir jetzt hier auf die Nerven gehen kannst.. hast du dich getäuscht! Es ist einfach meine Pflicht das zutun, ob ich will oder nicht..", sagte sie doch weiter kam sie nicht...

_________________
Bild


Samstag 19. Januar 2013, 01:30
Profil
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: PERU!
Liam


Sie schloss einen Moment die Augen-Liam sah es im Fenster-und wandte sich dann zu ihm um.
"Wenn du glaubst, dass ich dich aus dieser Scheiß Hütte herausgeholt habe, das du mir jetzt hier auf die Nerven gehen kannst.. hast du dich getäuscht! Es ist einfach meine Pflicht das zutun, ob ich will oder nicht..", erwiderte sie wütend, doch weiter kam sie nicht. Innerhalb nicht mal einer Sekunde, hatte er sie sanft in seine Arme gezogen und ihre Lippen mit seinen bedeckt.
Sie war so so verletzlich und dass konnte nicht so bleiben, vielleicht konnte er über ihre Wut an sie heran kommen, vielleicht würde sie diese Zärtlichkeit aber auch daran erinnern wie nötig ihre Seele diese Zuwendung hatte. Liebevoll küsste er sie und ließ seine Fingerspitzen an ihrer Wirbelsäule ganz langsam nach unten gleiten. Durch das Lede wäre diese Geste abgeschwächt, aber ihre empfindlichen Sinne würden es auch so wahrnehmen.
Liam hielt sie vorsichtig in seinen Armen, nicht drängend, sanft küsste er sie und beobachtete ihr Mienenspiel genau...

_________________
Bild


Samstag 19. Januar 2013, 01:47
Profil
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: PERU!
Florentina!


In ihr baute sich eine unglaubliche Wut auf! Sie zog einen Dolch, der sich an ihrer Hüfte befand, hervor und drückte es ihm an die Kehle.
"Und jetzt nimm deine Finger von mir oder du stirbst!", fuhr sie ihn an und stieß ihn von sich. Florentina sah ihn einen Augenblick an und schloss dann die Terrassentür, trat an ihm vorbei und drückte - im vorbeigehen - das nächste Lied an.
"Du solltest vorsichtiger sein in dem, was du tust Kleiner! Es wird dich sonst schneller dein Leben kosten als dir lieb ist!", sagte sie ruhig und pfiff nach Merima.
Die sogleich die Tür öffnete und sich leicht vor ihr verneigte. "Bring den Herren in sein Gästezimmer! Gib ihm frische Kleider und zeig ihm das Bad! Sollte er früher oder später gewillt sein, etwas zu Essen - bring ihm bitte Blut!", sagte sie knapp, nickte ihr lächelnd zu und griff da nach ihrem Handy.
Sie würde jetzt Ina anrufen und dann sehen, dass sie diesen Typen so schnell wie möglich wieder los wurde! So langsam ging er ihr ziemlich auf die Nerven.
"Ach und Kleiner? Du solltest vorsichtig sein, wem du erzählst was deine Gabe ist .. dass könnte dich genauso schnell ins Grab bringen. Deine Gabe ist nichts was dich unbedingt bei jedem beliebt macht..!", sagte sie leise und ließ sich dann auf dem Boden, direkt neben ihrer Anlage, nieder und wählte dann Inas Nummer, doch sie ging nicht ran!
Ganz toll! Sie legte auf und wählte noch einmal ihre Nummer doch wieder ging Ina nicht ran. Fluchend warf sie ihr Handy auf ihr Sofa.

_________________
Bild


Samstag 19. Januar 2013, 01:59
Profil
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: PERU!
Liam


Liam sah wie ihre Wut stieg und sie einen Dolch zog, ihn ihm an die Kehle hielt. Er ließ sie gewähren, schließlich wollte er ja eine emotionale Reaktion und die hatte sie ihm gegeben. Miss Eiskönigin war also dazu fähig Gefühle zu zeigen, auch wenn es noch nur Wut, Hass und Zorn waren-aber sie konnte es.
"Und jetzt nimm deine Finger von mir oder du stirbst!", fuhr sie ihn an und stieß ihn von sich. Sie sah ihn einen Augenblick an und schloss dann die Terrassentür, trat an ihm vorbei und drückte - im vorbeigehen - das nächste Lied an.
Sie war nervös, irgendetwas machte sie unsicher und zwar so sehr, dass sie ihre Maske nicht mehr vollends aufrecht erhalten konnte.
"Du solltest vorsichtiger sein in dem, was du tust Kleiner! Es wird dich sonst schneller dein Leben kosten als dir lieb ist!", sagte sie ruhig und pfiff nach Merima-wahrscheinlich ihrer Haushälterin.
Die sogleich die Tür öffnete und sich leicht vor ihr verneigte. "Bring den Herren in sein Gästezimmer! Gib ihm frische Kleider und zeig ihm das Bad! Sollte er früher oder später gewillt sein, etwas zu Essen - bring ihm bitte Blut!", sagte sie knapp, nickte der alten Dame lächelnd zu und griff da nach ihrem Handy. Jetzt rief sie um Hilfe!
"Ach und Kleiner? Du solltest vorsichtig sein, wem du erzählst was deine Gabe ist .. dass könnte dich genauso schnell ins Grab bringen. Deine Gabe ist nichts was dich unbedingt bei jedem beliebt macht..!", sagte sie leise und ließ sich dann auf dem Boden, direkt neben ihrer Anlage, nieder und wählte dann eine Nummer, doch anscheinend ging niemand ran!
Gabe? Drehte sie jetzt doch durch?!
"Dass mit der Gabe musst du mir genauer erklären, aber erst wenn ich duschen war. Ich will die große Trodaí, doch nicht noch mehr mit meinem Gestank belästigen." flüsterte er sanft, küsste sie auf die Wange und war verschwunden.
Die nette alte Dame zeigte ihm ein Zimmer und er bedankte sich bei ihr.
Rasch stieg Liam unter die Dusche, dass heiße Wasser tat gut und wusch den verdammten Urwald von seinem Körper. Als er wieder in das Gästezimmer trat lagen auf dem Bett frische Klamotten. Liam zog sie an und ging dann wieder nach unten.
Die Kleine war wieder in ihre Starre verfallen und er kniete sich neben sie, berührte sie aber nicht.
"Hey, Trodaí! Aufwachen! Áilleacht?" sagte er leise und sanft. Er wollte sie nicht wieder erschrecken, doch sie reagierte nicht. Also setzte er sich einfach neben sie, schloss die Augen und lauschte der Musik. Früher oder später musste sie ja wieder zu sich kommen und zur Not konnte er sie ja wieder küssen, was wahrscheinlich ihm einiges an ärger einbringen würde...

_________________
Bild


Samstag 19. Januar 2013, 02:18
Profil
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: PERU!
Florentina!


Sie schlug die Augen auf. Es war schon hell, verdammt! Sie hatte viel zu lange geschlafen! Doch sie rührte sich auch nicht. Ihr Körper war völlig steif und noch immer hallten ihr die Bilder im Kopf nach und sie ärgerte sich über sich selbst!
Florentina wusste, dass sie sich jemals so ihren Träumen hätte hingeben dürfen, es brachte sie nur weiter in Schwierigkeiten.
"Verdammte Scheiße!", murmelte sie vor sich hin und dann drückte sie sich langsam von ihrem Bett hoch. Bett? Sie hatte die ganze Nacht in ihrer Traumwelt verbracht und da bewegte sie sich nicht - je tiefer sie sich darin fallen ließ, je bewegungsloser wurde sie! Aber wie?
Florentina stieß ein tiefes, wütendes Knurren von sich und streckte sich. "Wenn ich diesen kleinen Scheißkerl erwische, ich dreh ihm den Hals um!", fluchte sie vor sich hin und verschwand in ihr Badezimmer. Eine Dusche würde ihr gut tun, würde ihre angekratzten Nerven beruhigen und ihr etwas Entspannung schenken.
Sie schälte sich aus ihrer Lederkluft und stieg unter die heiße Dusche. Es war wie ein Geschenk, die Wärme nahm ihren Körper in Besitz und der Dampf schien sie völlig einzuhüllen und sie ließ es zu, wie immer!
Doch es brachte ihr nicht genug Ruhe um zu vergessen. Sie musste nach dem Kleinen sehen, nicht das er doch die Flucht ins Sonnenlicht ergriffen hatte! Schnell sprang sie aus der Dusche, stellte das Wasser ab und trocknetet sich ab, hüllte sich wieder in ihre Lederkleider!
Vor dem Spiegel kämmte sie sich die Haare und straffte die Schulter und schlüpfte nach draußen. Langsam lief sie an seinem Zimmer vorbei, doch dort drin roch es nur so schwach nach ihm, dass sie wusste, dass er nicht da war.
Sie verzog das Gesicht und lief langsam runter in ihr Wohnzimmer, doch was sie da sah, hätte sie im Lebtag nicht erwartet!
Blake, ihr kleiner Wolf, lag mit dem Kopf auf dem Schoss des Neugeborenen Vampirs und ließ sich kraulen. Skeptisch zog sie eine Augenbraue hoch. Sie konnte es einfach nicht glauben, Blake war jedem gegenüber so misstrauisch, es hatte fast 3 Tage gedauert bis er sie damals akzeptiert hatte und jetzt lag er seelenruhig, so friedlich ein Wolf nur sein konnte, auf dem Schoss des Typen, der ihr so auf die Nerven ging!
Aber Blake wusste auch, wann ein Mensch ihm nichts Böses wollte!
Auch wenn sie nichts für den Jungen übrig hatte, Blake schien ihn zu mögen und das, war ihr genug Arbeit wert, den Jungen endlich zum Trinken zu kriegen..
"Wie wäre es denn, mit Frühstück!?", fragte sie ihn und trat an Beiden vorbei ans Fenster. Blake löste sich von ihm und kam zu ihr gerannt, schlapperte ihr die Hand bis sie sich zum ihm runterbeugte.
"Guten Morgen, mi pequeño héroe!", hauchte sie ihm zu und streichelte ihn während er ihr hingebungsvoll durchs Gesicht leckte. Ihre Finger kraulten seinen Hals und seine Brust. "Ja, ist ja gut mein kleines Wölfchen!", sagte sie und Blake trottete wieder zurück zu dem Vampir und legte seinen Kopf fordert auf seinen Schoss.
Florentina trat in die Küche und konnte sich dabei ein Grinsen nicht verkneifen, Blake wusste was er wollte und wie er es bekam!
Sie holte aus dem Schrank zwei Blutpacks raus und lief zurück in ihr Wohnzimmer, zurück zu Blake und dem kleinen Vampir.
"Also Kleiner was ist nun? Hast du dich endlich dazu durch gerungen? Es wenigstens mal zu versuchen?", fragte sie ihm und hielt ihn einen Blutpack hin, sah ihn auffordernd an.

_________________
Bild


Samstag 19. Januar 2013, 11:24
Profil
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: PERU!
Liam


Liam saß in ihrem Wohnzimmer und spielte mit dem kleinen Wolf, der sie immer verfolgte. Er hatte sie heute Nacht-mit Hilfe ihrer lieben Haushälterin, die ihm den Weg gezeigt hatte-in ihr Bett gebracht, eine Dame sollte trotz allem nicht auf dem Boden schlafen. Auch hatte er entdeckt, dass die Fenster-wahrscheinlich UV-Schutzfenster-ihn vor der Sonne schützten. Vorhin als die Sonne aufging war er nach draußen gegangen um zusehen was passierte-er hatte sich verbrannt-, doch hier drinnen passierte ihm nichts.
Der kleine Wolf legte seinen Kopf in Liams Schoss und er kraulte den Kleinen. Er schien ein wenig kooperativer zu sein als seine Herrin.
Und wenn man vom Teufel sprach, da war sie auch schon. "Guten Morgen Trodaí!" begrüßte er sie freundlich. Doch wie erwartet war sie nicht so freudig wie er.
"Wie wäre es denn, mit Frühstück!?", fragte sie ihn und trat an ihm und dem kleinen Wolf vorbei ans Fenster. Der Kleine löste sich von ihm und rannte zu seiner Herrin, schlapperte ihr die Hand bis sie sich zum ihm runterbeugte.
"Guten Morgen, mi pequeño héroe!", hauchte sie ihm zu und streichelte ihn während er ihr hingebungsvoll durchs Gesicht leckte. Ihre Finger kraulten seinen Hals und seine Brust. Dem sagst du also guten Morgen, du alte Hexe! Dich trag ich schon mal in dein Bett, nix is, du kannst dir den Hals verrenken. Mir doch egal.." dachte er sarkastisch.
"Ja, ist ja gut mein kleines Wölfchen!", sagte sie und der kleine Kerl trottete wieder zurück zu Liam und legte seinen Kopf fordernd auf seinen Schoss.
Die Madam verschwand und kam mit zwei von diesen Blutpacks zurück ins Wohnzimmer. Die gab wohl nie auf...
"Also Kleiner was ist nun? Hast du dich endlich dazu durch gerungen? Es wenigstens mal zu versuchen?", fragte sie ihn und hielt ihm einen Blutpack hin, sah ihn auffordernd an. Liam erhob sich und nahm das widerliche Ding in die Hand, wog es leicht. "Ich hatte noch nie was für Konservenfras übrig.." murmelte er und besah sich den Beutel.
Er hatte lange Zeit während des Studiums bei einer Blutbank ausgeholfen und eigentlich müsste dieser Beutel eiskalt sein, aber dass war er nicht. Im Gegenteil der Beutel war warm-Körpertemperatur.
"Gut! Ich versuch es, aber dafür sagst du mir deinen Namen und lächelst zur Abwechslung mal! Einverstanden?!" fragte er sie und lächelte..

_________________
Bild


Samstag 19. Januar 2013, 12:11
Profil
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: PERU!
Florentina!


Der Kleine erhob sich und nahm das widerliche Ding in die Hand, wog es leicht. "Ich hatte noch nie was für Konservenfraß übrig.." murmelte er und besah sich den Beutel.
Sie hätte ihm ja auch einen Menschen auf den Tisch setzen können... Aber davon wäre er wahrscheinlich noch weniger begeistert als von den Blutpack.
Sie hielt auch nicht viel von diesen Konserven, ganz und gar nicht was aber bei ihr wahrscheinlich eher daran lag, wo sie diese Dinger her hatte.. Sie war noch nie sonderlich gut auf Vlad zu sprechen gewesen, egal was er alles für sie getan hatte!
Der Kleine riss sie mit seinen Worten aus ihren Gedanken..
"Gut! Ich versuch es, aber dafür sagst du mir deinen Namen und lächelst zur Abwechslung mal! Einverstanden?!" fragte er sie und lächelte.
Ließ sie sich jetzt tatsächlich von diesem Frischling erpressen?! Dass war doch jetzt nicht sein Ernst und doch wusste sie, dass es wahrscheinlich ihre einzige Möglichkeit war und sie wusste auch, dass der Kleine nicht anders trinken würde!
Für einen Moment schloss sie die Augen und atmete tief durch.
Sie glaubte es einfach nicht, dass sie sich wirklich von diesem Neugeborenen so erpressen ließ!
"Also gut - bevor ich später noch Schadensbegrenzung betreiben darf, weil dich die Blutgier gepackt hat.. Mein Name ist Florentina..", sagte sie ruhig. Es war so absurd, dass sie sich wirklich darauf einließ, sich diesem Typen so auslieferte. Eigentlich würde sie ihm am liebsten irgendwo einfach den Dolch durch die Brust rammen aber sie schüttelte den Kopf und straffte die Schultern bevor sie ihm ein Lächeln schenkte!
Florentina konnte es nicht glauben, sie lächelte tatsächlich.
"Blake komm - wir lassen den Herren mit seinem ersten Frühstück allein! Solltest du noch mehr brauchen, hier!", sagte sie und warf ihm ihr Blutpack zu bevor sie Blake die Terrasse öffnete und ihre Sonnenbrille vom Schrank nahm und mit ihm nach draußen trat..

_________________
Bild


Samstag 19. Januar 2013, 12:45
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 45 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de