Aktuelle Zeit: Donnerstag 20. September 2018, 04:41  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
 Mael MecGragor! 
AutorNachricht
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Mael MecGragor!
Mael:
Bild

Bild

Sein Mal normal:
Bild

Sein Mal, wenn seine Herrin ihn zwingt ihre Befehle auszuführen:
Bild

Maels Sohn Evan:
Bild



α.ℓ.ℓ.g.є.м.є.ι.η.є.ѕ



Name: Mael MecGragor
Bedeutung des Namen: "Prinz / Prinzessin" (bretonisch)

Alter: 467 Jahre alt
Physisches Alter: 23 Jahre

Geburtsort und -datum: 17.09.1546 in Irland

Geschlecht: Männlich

Rasse: Blutdämon



α.υ.ѕ.є.н.є.η



Augenfarbe: Grau/Violett

Haarfarbe: Weiß

Körperstatur: Groß/muskulös

Größe: 1,98 m

Gewicht: 82 kg

Besonderes:
Besonders an Mael ist sein Mal, was er am Hals auf der linken Seite trägt. Doch dieses hasst Mael wie die Pest! Das Mal hat ihm eine Hexe verpasst, die ihn bannte und ihn mit Hilfe dieses Mals



¢.н.α.я.α.к.т.є.я



Charakterbeschreibung:
Mael ist vollkommen abgestumpft! Gefühle, Mitleid und der ganze Scheiß ist für ihn einfach nur hinderlich. Doch früher war er einmal ein sehr einfühlsamer und sanfter Mensch. Seine Gefühlskälte verdankt er seiner Herrin, einer verdammten Hexe, die ihn gebannt hat.
Die einzige Ausnahme ist sein geliebter Sohn, Evan. Für seinen kleinen Krieger würde er einfach alles tun und ihm gegenüber versucht er immer zu verbergen, wie kalt und abgebrüht er doch geworden ist. Immer setzt Mael alles daran seinen 9 jährigen Sohn vor seiner Herrin zu beschützen und alles von ihm fern zu halten.
Doch er weiß, dass es Evan nur gibt, damit er ihn ersetzt, sollte Mael einmal nicht mehr das richtige Werkzeug für seine Herrin sein und das setzt ihm unglaublich zu.
Trotz seiner Abgebrühtheit würde er trotzdem niemals zulassen, dass einem Schwächeren oder gar einer Frau oder einem Kind Leid widerfährt. Nein, dass lässt sein Gerechtigkeitssinn einfach nicht zu. Allerdings sieht seine Herrin das etwas anders und zwingt ihn immer wieder seine eigenen Prinzipien zu brechen..

Körperliche Stärken:
Mael ist unglaublich schnell und stark. Auch seine Sinne sind besonders ausgepägt, gerade sein Sehsinn. Seine Augen sind ganz besonders gut und er sieht einiges, was anderen verborgen bleibt. Mael nimmt einfach alles wahr, was sich in seiner Umgebung befindet.

Körperliche Schwächen:
Schwächen gibt es bei Mael keine, sein Dämon gleicht diese sofort aus - vorausgesetzt er bekommt genug Blut.

Charakterliche Stärken:
Mael ist ein unglaublich liebevoller und fürsorglicher Vater! Für seinen 9 jährigen Sohn würde er einfach alles tun und ohne zu Fragen in den Tod gehen.
Auch hat er einen unglaublich ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und würde niemals zulassen, dass einem Schwächeren oder gar einer Frau oder einem Kind Leid zugefügt wird. Leider sieht seine Herrin das ganz anders und quält ihn oft damit.
Er war einmal ein sehr liebevoller und sanfter Mensch, doch das musste er einfach ablegen, was ihn noch heute schrecklich quält. Am liebsten würde er alle Menschen auf Erden beschützen und alles Leid ausmerzen, doch dies ist ihm weder vergönnt, noch darf er diese sanfte Ader ausleben.

Charakterliche Schwächen:
Mael ist völlig abgestumpft! Gefühle oder gar Mitleid kann er sich in seinem jetzigen Leben einfach nicht mehr leisten. Seine Aufträge, für seine Herrin, verbieten dies einfach - lassen es wegen ihrer Grausamkeit gar nicht zu.
Er versucht dies alles vor seinem Sohn zu verbergen, doch natürlich leidet auch Evan unter der Abgestumpftheit seines Vaters. Immer wieder kommt er völlig am Boden von seinen Aufträgen zurück, die ihm sehr zusetzen und ihn immer härter und kälter werden lassen.

Vorlieben:
Vorlieben kennt Mael gar nicht mehr, da seine Herrin alles Schöne aus seinem Leben verbannt hat. Früher einmal liebte er Bücher und die Natur, doch heute bietet das Leben ihm diese Freuden einfach nicht mehr.

Abneigungen:
Mael hasst seine Herrin! Die Hexe, die ihn gebannt hat und ihn zu grausamen Taten zwingt. Auch verabscheut er gewalt gegen über Frauen und Kindern, was ihn jedes Mal wieder aus der Haut fahren lässt.

Ängste:
Angst hat Mael nur davor seinen Sohn irgendwann nicht mehr vor der Hexe beschützen zu können und dass sie Evan dann genauso unterwirft, wie sie es mit Mael getan hat. Auch hat er Angst irgendwann nicht mehr für seinen Sohn sorgen zu können, weil er seine Erlösung nicht findet und damit für immer der Hexe unterworfen ist.

Gabe:
Mael spürt die Gefühle seiner Mitmenschen und gerade die "seiner" Opfer, als wären es seine Eigenen. Gerade Angst und Leid drängen sich ihm immer ungefragt auf und quälen ihn noch mehr.
Auch kann er einen Schutzwall um sich und Andere errichten, die dann für alle unsichtbar sind und auch nicht gehört werden können. Die Einzige, die diesen Wall durchbrechen kann ist seine Herrin und das auch nur solange ihr Bann auf ihm lastet.



ƒ.α.м.ι.ℓ.ι.є



Mutter:
Seine Mutter kennt Mael nicht, das sie bei seiner Geburt starb. Doch soll sie ein sehr liebevoller und warmherziger Mensch gewesen sein. Sein Vater und auch alle Anderen sagten ihm immer, dass er wie sie sei und ihre sanfte Art geerbt hatte.

Vater:
Sein Vater war ein fürsorglicher, aber sehr strenger Mensch. Er erzog seinen Sohn und auch später seine Töchter - die er mit seiner 2. Frau bekam - mit sehr viel strenge aber auch liebe und sorgte gut für seine Familie.
Leider wurde er ermordet als Mael 20 Jahre alt war, von der Hexe, die ihn dann bannte.

Geschwister:
Mael hat 2 kleine Schwestern, die 10 und 12 Jahre jünger sind als er. Mitenwa und Laira sind heute nicht mehr Teil seines Lebens, doch hat er nie aufgehört an sie zu denken. Auch wenn sie nur seine Halbschwestern sind, liebt er sie und hofft - sollte er jemals seine Erlöserin finden und den Klauen der Hexe damit entfliehen - dass er sie dann wiedersieht.

Nachwuchs:
Einen Sohn hat Mael, Evan! Diesen liebt er über alles, auch wenn er dessen Mutter niemals geliebt hat. Die Arme Frau, die seinen Sohn geboren hat, wurde von der Hexe dazu gezwungen und hat nach der Geburt des Kleinen Selbstmord begangen.
Alice hatte es nicht ertragen können, dass die Hexe ihren Geliebten getötet und sie dazu gezwungen hatte mit Mael zu schlafen - so lange bis sie endlich schwanger wurde. Auch für Mael war dies kein Vergnügen, doch lässt er dies niemals seinen Soh spüren und liebt ihn bedingungslos - ist Evan doch das Einzige was ihm noch Kraft gibt.



ν.є.я.g.α.η.g.є.η.н.є.ι.т



Vorgeschichte:
Mael wurde vor 467 Jahren in Irland geboren, als Sohn eines mächtigen Blutdämons und einer Menschenfrau. Doch seine Geburt wurde von einem dunklen und traurigen Ereignis überschattet, denn seine Mutter starb wenige Stunden nach seiner Geburt und ließ damit seinen Vater und ihn allein zurück.
Sein Vater Zog ihn 7 Jahre Lang allein auf, bevor wieder eine Frau in sein Leben trat. Auch wenn sein Vater immer sehr streng gewesen ist, so hat er seinen Sohn doch immer geliebt und mit viel liebe großgezogen. Das änderte sich auch nicht als seine kleine Schwester Mitenwa geboren wurde. Sie war die erste Tochter mit seiner neuen Frau und 10 Jahre jünger als Mael. Damals war Mael voll auf damit beschäftigt seinen Dämon unter Kontrolle zu bekommen und bekam nicht sehr viel davon mit, doch liebte er Mitenwa und auch ihre 2 Jahre jüngere Schwester Laira. Noch heute ist das so, auch wenn er schon seit Jahrhunderten keinen Kontakt mehr zu ihnen hat.
Doch kurz nach seinem zwanzigsten Geburtstag änderte sich sein Leben schlagartig. Aus der liebevollen Familie wurde ein Wrack, als eine Hexe auftauchte, seinen Vater tötete und ihn bannte. Gott sei Dank, waren seine kleinen Schwestern und ihre Mutter gerade nicht da, als das geschah und waren so sicher vor Maels neuer Herrin. Die Hexe unterwarf ihn mit einem mächtigen Zauber und brandmarkte ihn schlussendlich mit einem mächtigen Siegel, welches ihn unterwarf solange sein Dämon ungebunden ist.
Erst wenn Mael seine Erlöserin finden würde, würde er endlich frei sein und damit auch sein geliebter Sohn.
Seit seiner Bannung ist Maels Leben keines mehr! Er führt nur noch stumpf die grausamen Aufträge seiner Herrin aus und schaltet dabei vollkommen alles Menschliche ab. Anders könnte er diese Aufträge auch gar nicht überleben, denn der Schmerz "seiner" Opfer quält ihn schrecklich und die Hexe weiß genau das auch! Sie benutzt ihn für ihre schrecklichen Taten und Mael kann sich wegen des Mals nicht gegen ihre Befehle wehren - auch wenn er es immer wieder versucht!
Als sie ihn jedoch ihren eigenen Sohn töten lässt, ändert sich Maels Leben noch einmal. Die Hexe hatte sich damals einen ganz neuen Plan zurecht gelegt, wofür sie ihren eigen Sohn opferte und noch grausamer wurde.
Vor 11 Jahren, war seine Herrin dann der Meinung, dass sie für ihn einen Nachfolger brauchte und diesen ja einfach selbst züchten könnte. Sie suchte eine mächtige, junge Dämonin aus und ermordete deren Verlobten, bevor sie die Junge Frau zu ihm brachte und sie Beide zwang sich zu vereinigen.
Lange wehrte Mael sich gegen diese Befehl, doch irgendwann überwiegte die Macht der Hexe und sie nahm ihm jeden eigenen Willen, als sie ihn schlussendlich zwang sich an der jungen Frau zu vergehen. Mael litt schrecklich unter dieser Tat und bis heute verabscheut er sich dafür, diesem jungen Mädchen ihre Ehre genommen und ihren Willen gebrochen zu haben. Immer wieder nahm seine Herrin ihm den freien Willen, weil sie wusste dass er es niemals freiwillig tun würde, und zwang sie Beide zusammen, bis die junge Dämonin endlich schwanger wurde und wenig später einen gesunden Jungen zur Welt brachte
Doch das Mädchen war gebrochen und nahm sich gleich nach der Geburt das Leben. Seiner Herrin gefiel dies gar nicht, weil sie jetzt einen Säugling an der Backe hatte, den sie noch nicht gebrauchen konnte. Aber auch dafür fand sie schnell eine Lösung und übergab Mael seinen Sohn, von dem er bis zu dem Zeitpunkt nichts gewusst hatte. Doch er liebte den kleinen Jungen - der ihm wie aus dem Gesicht geschnitten aussah - sofort und zieht ihm seit dem mit viel Liebe groß. Natürlich muss er immer noch die grausamen Aufträge seiner Herrin ausführen und deshalb ist sein Sohn, Evan, viel bei einer Babysitterin - die natürlich von all dem und auch von der Hexe keine Ahnung hat. Nein, seine Herrin zeigt sich niemandem und auch ihm nur, wenn sie wieder eine Grausamkeit von ihm erwartet..

_________________
Bild


Freitag 31. Mai 2013, 17:20
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de