Aktuelle Zeit: Mittwoch 17. Januar 2018, 01:48  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 705 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 67, 68, 69, 70, 71  Nächste
 Schloss Bran! 
AutorNachricht
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Schloss Bran!
Cat


Cat schloss wieder die Augen. Tränen rannen immer noch über ihre Wangen und das Fläschchen in ihren Hände zitterte. Es war einfach alles zu viel! Seit sie nach Rumänien gekommen war, war ihr Leben völlig aus den Fugen geraten. Sie hätte nicht hier her kommen dürfen - NIE! Und sie hätte den Auftrag dieses kleinen Pissers, der jetzt ihr Schüler war, nicht annehmen dürfen, hätte nicht zu Jaqen gehen dürfen und sich nicht auf Phi einlassen dürfen.
Gott, sie war nun einmal einfach nicht die Frau für was Festes und schon gar nicht für eine Familie. Sie öffnete die Augen wieder und starrte auf die Ampulle in ihren Händen, die Ampulle, die Laurina ihr vor Tagen gegeben hatte, um eine Schwangerschaft abbrechen zu können, sollte es nötig sein. Verdammt, das hier war sie einfach nicht und als vor 2 Tagen dann noch ihre beschissene Mutter hier aufgetaucht war, hatte sie ihr das bisschen Ruhe und Frieden - das bisschen Glück - was sie durch Phi gefunden hatte, wieder geraubt.
Das Schlimmste war, dass diese Frau einfach nicht aufgab. Nein, im Gegenteil! Ständig suchte sie im Geiste nach Cat, fand sie und versuchte mit ihr zu kommunizieren. Gott, wie Cat diese Annäherungsversuche hasst! Auch jetzt klopfte ihre Mutter wieder in Gedanken bei ihr an. Cat schäumte auf vor Wut und ihre Flammen - die blauen Dämonenflammen, die sie und ihr Kind schützten - schlugen nach ihrer Mutter. Sie wusste, dass sie die Frau jetzt wahrscheinlich ernsthaft verletzt hatte, doch das war ihr egal. Dieses Weib konnte froh sein, dass Cat sie nicht umbrachte wie ihren Erzeuger.
Sie schloss wieder die Augen! Die Katze in ihr war von ihrer Idee überhaupt nicht begeistert und fauchte laut, kratzte und wehrte sich gegen den bloßen Gedanken. Nein, die Katze wollte ihren Nachwuchs nicht verlieren, viel zu sehr liebte sie das kleine Würmchen in sich. Und auch Cat liebte ihr Kind, aber es war einfach besser so! Sie würde es beenden! Ihr Kind wäre so besser dran und auch Phi würde schon bald darüber hinweg sein! Agronath würde sie sagen, dass sie das einfach nicht konnte, dass sie einfach nicht die Richtige für diesen Job war und dann würde sie in ihr altes Leben zurückkehren. Sie würde wieder nach Spanien gehen und als Killerin arbeiten, wie eh und je!
Sanft glitten ihre Finger über ihren Bauch. "Es ist besser so mein kleiner Schatz!" flüsterte sie dem kleinen Würmchen zu und schloss wieder die Augen. Ihre Schluchzer schüttelten sie und der Schmerz war unerträglich.
Sie hatte wirklich geglaubt, dass sie mit Phi sich hier ein Leben und eine Familie aufbauen könnte, doch das war nur ein Wunsch gewesen, den sie insgeheim gehegt hatte und der sich für sie einfach nicht erfüllen konnte. Die Flammen um sie loderten noch heller auf, rebellierten gegen diesen Entschluss, genau wie die Katze.
Cat sah auf ihre Hände hinab, die noch schlimmer zitterten als zuvor. Eine Hand lag flach auf ihrem Bauch und sie streichelte ihr Baby.
Nein! NEIN! Sie würde ihr Kind nicht umbringen! Cat sprang vom Wannenrand auf, öffnete die Ampulle und kippte den Inhalt ins Klo! Auch wenn es ihr niemand zutraute, sie würde dieses Baby bekommen. "Hab keine Angst Engelchen!" flüsterte sie sie sehr sanft und wischte sich dann die Tränen ab.
Phi würde das Kind schon vor ihr beschützen und sich um sein Baby kümmern! Wieder ertönte das Klopfen an der Badezimmertür und Phis flehende Stimme. Schon seit Stunden hatte sie sich hier eingeschlossen und er wurde da draußen wahrscheinlich schon wahnsinnig, doch sie konnte da einfach nicht raus gehen.
Sie setzte sich mit der leeren Ampulle in der Hand wieder auf den Wannenrand und schloss die Augen.
Ein lautes Krachen war zu hören und Cat riss erschrocken die Augen wieder auf. Phi hatte die Tür aufgebrochen und starrte entsetzt zu ihr hinab. Langsam glitt sein Blick über ihre Hände und das leere Fläschchen...

_________________
Bild


Dienstag 9. April 2013, 07:53
Profil
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schloss Bran!
Morpheus.



So langsam gingen Morpheus alle Nerven durch. Seit Stunden, im Grunde seit beginn der Nacht, hatte Cat sich im Badezimmer eingeschlossen. Erst hatte er sich dabei nichts gedacht und war noch in aller Ruhe unter in die Küche gegangen, hatte sich einen Kaffee geholt und wie sich herausgestellt hatte, hatte er den bitter nötig gehabt. Auch wenn er zu diesem Zeitpunkt noch nicht geahnt hat, wie schrecklich lang die Nacht werden würde.
Nun ging er seit Stunden im Zimmer auf und ab, klopfte immer wieder an die Tür und flehte Cat förmlich an die Tür aufzumachen oder wenigstens mit ihm zu reden. Gott verdammte Scheiße, wenn nicht bald die Tür aufging würde hier noch eine ganze Menge mehr passieren als das er seine Gefühle für Momente nicht im Griff hatte und das er für einen Augenblick in die Gestalt des Dämons wechselte, wenn er die Wut und die Verzweiflung so gar nicht mehr aushielt.
Doch das alles brachte doch nichts, wenn sie nicht bald diese dämliche Tür offen hatte, würde er sie einfach aufbrechen - völlig egal, was sie da drin tat. Schon die ganze Nacht durchschossen seinen Kopf sämtliche Horrorszenarien die ihm nur irgendwie einfielen und immer wieder erklang die tiefe, höhnische Stimme seines Dämons in seinem Kopf.
Und doch, versuchte er sich immer wieder zur Ruhe zu zwingen, es war einfach ein bisschen viel für sie - die letzten Tage - da würde es ihr absolut nichts bringen und ihm auch nicht, wenn er jetzt völlig durchdrehte. Ganz im Gegenteil. Nein, er müsste ruhig bleiben aber wie sollte er den? Verdammt, er liebte diese Frau und allein ihre pure Abwesenheit brachte ihn schon aus seinem Gleichgewicht, warf die Ruhe die er sonst selbst verspürte völlig aus der Bahn.
Und das sie sich jetzt dort im Badezimmer einschlossen und es ihr einfach schlecht gehen musste, sonst wäre sie dort schon lange wieder raus gekommen, brachte ihn einfach an den Rand seines Nervenkostüms. Seine Mutter hatte ihm gesagt er sollte ihr einfach etwas Zeit geben, wenn sie soweit war, würde sie schon wieder aus dem Badezimmer kommen und mit ihm reden.. Was meinte sie den mit Zeit geben 4 Stunden? 12? Denn inzwischen waren waren es fast 12 Stunden..
Schluss, jetzt! Er würde dort jetzt reingehen! Völlig egal, was sie wollte.. Er hielt es einfach nicht mehr aus und er würde keinen Moment länger, wie der Trottel vor dem Herren, hier vor der Tür stehen und sie anflehen endlich mit ihm zu reden - sie tat es ja sowieso nicht, die blöde Schlampe!
Er verstand sie ja, es sagte ja kein Mensch, dass sie Situation einfach war - das war sie für ihn auch nicht. Schließlich stellten sich ihrer beider Leben jetzt, mit dem Anderen und dem Baby, völlig auf den Kopf, dann auch noch ihre Mutter die sie ständig belagerte - der auch noch ordentlich die Flötentöne blasen würde, wenn er endlich wusste, was hier los war - und seine Mutter die sie ständig betütelte.
Phi klopfte noch einmal an die Tür.
"Cat, ich komm jetzt rein! Ich dreh sonst noch völlig durch.. Egal, was passiert ist, wir bekommen das gemeinsam hin!", versuchte er ihr, zum Hundert tausendsten Mal, zu erklären und sie vielleicht doch dazu zubewegen die Tür zu öffnen, aber wie er es schon geahnt hatte, tat sich auch dieses Mal nichts.
Er hatte wirklich alles an Geduld aufgebracht, was er nur irgendwie hatte, doch jetzt war damit einfach Schluss! Morpheus benutzt das kleine bisschen an mentalen Kräften, dass er von seiner Mutter geerbt hatte und entriegelte das Schloss der Tür. Er hatte Cat eigentlich nicht so bedrängen gewollt, doch sie ließ ihn einfach keine Wahl.
Sofort riss er die Tür auf und kniete vor ihr nieder. Sie sah schrecklich aus, die Augen rot und Tränen verquollen, ihr ganzer zierlicher Körper zitterte und ihre Finger umklammerten förmlich ihren flachen Bauch, zudem war sie kreidebleich und dann sah er das kleine Fläschchen in ihrer Hand und schluckte.
Das hatte sie nicht getan... Das hatte sie nicht getan, er wusste dass sie es nicht getan haben konnte - sie durfte es einfach nicht getan haben! Vorsichtig nahm er ihr die Flasche aus der Hand und hob sie hoch. Langsam ging er mit ihr zum Bett und setzte sich dort mit ihr hin, schlang ihr die Decke um den Körper und zog sie fest an seine Brust.
"Schhhh... ist ja gut!", murmelte er ihr immer wieder ins Ohr und küsste zärtlich ihre Stirn. Immer wieder wischte er ihr die Tränen aus dem Gesicht und zog sie noch enger an sich. Nein, sie hatte es nicht getan..! Sonst würde die Katze in ihr das Feuer nicht nur so zögerlich abglimmen lassen, sie beschützte noch immer ihr Kind.
"Alles ist gut, mein Engel... Ist ja gut.. Schhh.. ich bin da! Ich werde nicht zulassen, dass euch Beiden etwas passiert!", versprach er ihr liebevoll und er wusste, sollte er auch nur einen Moment das Vergnügen haben, ihrer Mutter gegenüber zustehen, würde diese kleine Unterhaltung alles andere als nett und höfflich enden!
Es war ihm völlig egal, was seine Mutter dazu sagte und wie lange die Beiden sich schon kannten oder er sie kannte, hier ging es um etwas völlig anderes! Er stand einfach in der Pflicht seine schwangere Frau zu schützen und verdammt, diese Frau tat ihr einfach nicht gut und er würde das nicht weiter zulassen!
Nein, aber jetzt musste er sich erstmal um Cat kümmern, das war jetzt wichtiger als alles andere! Sanft zog er sie noch enger auf seinen Schoss, streichelte sie liebevoll. "Schhh.. ist doch gut, mein Engel.. Alles wird gut! Schh..", flüsterte er ihr immer wieder beruhigend ins Ohr und legte seinen Lippen zärtlich auf ihre Schläfe..

_________________
Bild


Dienstag 9. April 2013, 08:42
Profil
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Schloss Bran!
Cat


Phi kniete vor ihr nieder und sie war froh das er jetzt hier war. Vielleicht hätte sie einfach schon früher zu ihm gehen sollen, doch dass hatte sie einfach nicht gekonnt..
Vorsichtig nahm er ihr die Flasche aus der Hand und hob sie hoch. Cat konnte seine Angst spüren, konnte spüren, dass er fürchtete sie könnte ihr gemeinsames Kind getötet haben - doch dass hatte sie nicht und würde es auch nicht tun!
Langsam ging er mit ihr zum Bett und setzte sich dort mit ihr hin, schlang ihr die Decke um den Körper und zog sie fest an seine Brust.
Ergeben kuschelte sie sich eng an seine Brust und war froh, dass er bei ihr war.
"Schhhh... ist ja gut!", murmelte er ihr immer wieder ins Ohr und küsste zärtlich ihre Stirn. Immer wieder wischte er ihr die Tränen aus dem Gesicht und zog sie noch enger an sich.
"Alles ist gut, mein Engel... Ist ja gut.. Schhh.. ich bin da! Ich werde nicht zulassen, dass euch Beiden etwas passiert!", versprach er ihr liebevoll und sie war erleichtert, dass er seine Angst abgeschüttelt hatte, begriffen hatte dass sie ihr Baby nicht getötet hatte.
Cat schlang ihm die Arme um den Körper und schmiegte sich enger an ihn. Nein, sie liebte ihr kleines Würmchen und ihn viel zu sehr, um das Alles aufzugeben. Sie würde mit ihrer Mutter sprechen, ihr klar machen, dass sie sie einfach nicht mehr brauchte und dass sie jetzt eine eigene Familie hatte. Sie brauchte keine Mutter, die sich Jahrtausende nicht um sie geschert hatte und sie einfach der Hölle überlassen hatte, die unverantwortlich war. Klar, sie selbst war auch keine perfekte Mutter, aber sie hatte wenigstens dafür gesorgt, dass Safira es gut hatte und sie würde auch ihr kleines Würmchen nicht einfach so sich selbst überlassen.
Nein, ihr Kind hatte einen wundervollen Vater und der würde niemals zulassen, dass irgendwer dem Kleinen zu nahe kam oder es verletzte - auch sie nicht.
Sanft zog Phi sie noch enger auf seinen Schoss, streichelte sie liebevoll. "Schhh.. ist doch gut, mein Engel.. Alles wird gut! Schh..", flüsterte er ihr immer wieder beruhigend ins Ohr und legte seinen Lippen zärtlich auf ihre Schläfe.
Cat schloss die Augen, beruhigte sich langsam und auch die Katze gab ihre Angriffshaltung auf, schnurrte jetzt leise, wo Phi sie wieder fest hielt und dem Kleinen nichts mehr geschehen konnte.
"Es tut mir leid! Ich wollte dich nicht so erschrecken, verzeih mir!" flüsterte sie ihm zu und kuschelte sich in seine Arme. "Und keine Angst, unserem kleinen Engel geht es gut! Niemals könnte ich dem Würmchen etwas antun. Ich hab das Fläschchen ins Klo gekippt." erklärte sie und strich wieder über ihren Bauch. Ja, sie hatte es abgehackt! Es war ihr Baby und egal was alle sagten, sie würde es bekommen! Alle hielten sie für unfähig! Jane betüddelte sie die ganze Zeit, Laurina traf Maßnahmen damit das Kind versorgt war und selbst Argonath ließ sie nicht aus den Augen - von Jaqen ganz zu schweigen.
Er war gestern hier gewesen, als Phi nicht da war und sie die Jungs unterrichtet hatte. über 2 Stunden hatte er auf sie eingeredet sich das zu überlegen und das er sich um das Kind kümmern würde, dass Kya ihm eine gute Mutter sein könnte und er es beschützen würde. Doch Cat hatte ihn einfach ignoriert, wie sie jeden ignorierte, der ihr sagte wie unfähig sie als Mutter war und immer sein würde.
Aber sie würde ihr Kind nicht einfach so wieder zu Anderen geben! Nein, dieses Mal war einiges anders und dieses kleine Ding hatte schließlich einen sehr guten Vater, der sich rührend um es kümmern würde, da war sich Cat ganz sicher.
Jaqen konnte wirklich froh sein, dass Phi nicht wusste das er da gewesen war und auch Laurina konnte von Glück sagen, dass sie Phi nichts von ihren Plänen erzählte..
Nein, dass würde sich schon alles von allein regeln, wenn sie Phi das Kleine nach der Geburt übergab. Er würde sein Kind nicht wieder hergeben und das war auch gut so! Eng kuschelte sie sich in Phis Arme und legte seine Hand auf ihren Bauch, er würde sein Kind immer beschützen.
"Ich liebe dich!" hauchte sie ihm ins Ohr und küsste ihn leidenschaftlich. Jetzt wo sie sich wieder gefangen hatte, erschien es ihr töricht und kindisch sich im Bad eingeschlossen zu haben und darüber nachgedacht hatte ihr neues Leben einfach so wegzuwerfen...

_________________
Bild


Dienstag 9. April 2013, 09:12
Profil
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schloss Bran!
Morpheus.



Sanft zog er Cat und sein Kind enger an sich, küsste sie immer wieder und streichelte sein Baby. Gott, niemals würde er zulassen, dass den Beiden etwas passierte. Für einen Moment schloss er die Augen und küsste Cat zärtlich, innig. Ganz leicht lagen seine Lippen nur auf ihren und er zog sie enger an sich.
Er liebte sie und sein Kind so sehr und würde er alles tun, egal was es war, damit es den Beiden gut ging und es ihnen an nichts fehlte! Cat und sein Kind waren für ihn einfach alles und es gab für ihn nichts wichtigeres als die Beiden! Auch wenn er es bis vor ein paar Tagen selbst nicht gewollt hatte, sich fest an eine Frau binden und ein Kind kriegen aber jetzt, waren die Beiden das wichtigste für Ihn und Morpheus würde alles tun was er musste, damit es seiner Familie an nichts fehlte!
Und verdammt, er versuchte die ganze Zeit nicht zu sehen, dass Laurina Vorsichtsmaßnahmen traf, falls Cat nicht in der Lage war, sich um ihr Baby zu kümmern, doch er wusste, dass sie es konnte, wenn man sie nur ließ. Er würde sich nicht unnötig über Sachen aufregen, die sie sowieso nie brauchen würden - Cat würde das schaffen ohne Hilfe!
und selbst wenn es nicht leicht werden würde, würde er den Teufel tun und ihr das Kind wegnehmen oder gar irgendwem davon erzählen, das war ihre gemeinsame Verantwortung und sie würden das ALLEIN schaffen, sowie tausende Paare vor ihnen. Während Cat zum Unterricht ging, würde er auf sein Baby aufpassen und alles würde gut werden! Er sagte nicht, dass er glaubte, dass es einfach werden würde.. den sie wussten beide, dass es das nicht tun würde, ein Kind bedeutete enorme Verantwortung und diese zu tragen, war nun mal nicht immer leicht aber er wusste einfach, dass sie es schaffen konnten.
"Ich liebe dich auch mein Engel - dich und unser kleines Wunder!", flüsterte er ihr leise zu und zog sie noch enger an sich, küsste sie leidenschaftlich. Liebevoll zog er sie an seine Brust und ließ seine Fingerspitzen ganz vorsichtig über ihren Bauch streichen, liebkoste nur ganz sacht ihren Bauch und damit auch sein Kind. Gott, er liebte die Beiden so schrecklich sehr..!
Damals hatte er ein Kind, in einer unverantwortlichen Lage, gezeugt. Natürlich wusste er, dass der Mann der jetzt den Vater für sein Kind gab, der beste für dieses Kind war, alles für das Kleine gab - aber er glaubte ja auch wirklich der Vater zu sein.. Damals war er nicht im Stande gewesen, so zerfressen von seinem Hass war er gewesen, dem Kind ein Vater zu sein aber das hier war anders, der Hass in ihm war nach all den Jahren des Tötens - gerade in den letzten 400 Jahren - immer mehr abgeklungen und nach dem er Sonntag seiner Halbschwester gegenüber gesessen hatte, hatte er einfach einen Entschluss gefasst, sich nicht mehr von dem Hass, den er gegen seinen Vater hegte, zerfressen zu lassen - er musste lernen zu vergessen!
Es war egal, nichtig! Den er würde niemals so sein wie sein Vater. Ja, er hatte für sein Erstgeborenes keine Verantwortung übernommen, zumindest nicht die Verantwortung des Vaters, aber er hatte sich in all den Jahren immer nach dem Kind - seinem Sohn - erkundigt und Alles getan, damit es dem Kleinen gut ging, hatte ihm seine Wünsche erfüllt..
Doch dieses Mal würde er die Pflicht nicht einem anderen Mann überlassen, nein, er würde sich um SEIN KIND und SEINE FRAU kümmern..
"Ich liebe dich so sehr..", flüsterte er ihr ins Ohr und zog sie mit sich weiter aufs Bett, bettete sie liebevoll in die Kissen. Zärtlich drängte er seine Lippen auf ihre, küsste sie leidenschaftlich und ließ seine Finger zärtlich über ihren Bauch streichen, sowie er es schon die ganze Zeit tat, seit dem sie seine Hand auf ihren Bauch gelegt hatte..

_________________
Bild


Dienstag 9. April 2013, 09:37
Profil
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Schloss Bran!
Cat


"Ich liebe dich auch mein Engel - dich und unser kleines Wunder!", flüsterte er ihr leise zu und zog sie noch enger an sich, küsste sie leidenschaftlich. Liebevoll zog er sie an seine Brust und ließ seine Fingerspitzen ganz vorsichtig über ihren Bauch streichen, liebkoste nur ganz sacht ihren Bauch und damit auch sein Kind.
Cat lächelte sanft. Das hier war ihr neues Leben und sie würde es genießen! Ohne das töten würde ihr einiges erspart bleiben und sie musste nicht mehr ständig vor irgendwelchen Racheakten flüchten, sondern konnte hier in Frieden leben. Hier würde sie Phi haben und ein Zuhause, Freunde und eine Familie.
Sacht glitten ihre Finger über ihren Bauch und legten sich dann auf Phis, die sanft auf ihrem Bauch lagen und sein Kind streichelten.
"Ich liebe dich so sehr..", flüsterte er ihr ins Ohr und zog sie mit sich weiter aufs Bett, bettete sie liebevoll in die Kissen. Cat ließ sich tief in die weichen Kissen sinken und genoss einfach den Augenblick mit ihm.
Zärtlich drängte er seine Lippen auf ihre, küsste sie leidenschaftlich und ließ seine Finger zärtlich über ihren Bauch streichen, sowie er es schon die ganze Zeit tat, seit dem sie seine Hand auf ihren Bauch gelegt hatte.
Lächelnd erwiderte Cat seine Küsse und zog ihn enger an sich. "Ich liebe dich auch!" flüsterte sie ihm zwischen zwei Küssen zu. Sie hatten noch ein bisschen Zeit, weil sie die Jungs erst heute Nachmittag unterrichten würde. Heute morgen waren sie bei Kyriel im Waffenunterricht und sie würde heute Nachmittag die Theorie übernehmen.
Sanft glitten ihre Fingerspitzen über Phis Rücken und sie schmiegte sich eng an seinen warmen Körper.
"Weißt du, ich glaube ich sollte mit ihr reden! Sie muss verstehen, dass ich einfach keine Mutter mehr brauche, dass sie zu spät kommt und sich einfach damit abfinden muss. Aber wenn ich es ihr nicht erkläre, wird sie nie gehen und uns weiter auf den Sack gehen. Ich will nicht das unser Kind in diesen Zwist hinein geboren wird." erklärte sie ihm leise und küsste ihn wieder leidenschaftlich, innig.
Ja, wahrscheinlich war das einfach die beste Lösung und vielleicht konnte ihre Mutter dann auch Ruhe finden, schließlich schien sie das alles ja auch ziemlich zu belasten. Zärtlich drängte sie sich enger an Phi und drehte sich mit ihm, sodass sie auf seiner Brust lag.
Leidenschaftlich küsste sie ihn und schmiegte sich eng an seine Brust...

_________________
Bild


Dienstag 9. April 2013, 10:02
Profil
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Schloss Bran!
Cat


Cat sah in den Spiegel. Es war alles ein bisschen anders als bei ihrer ersten Tochter, doch es war genauso schön! Sie liebte ihr Baby, auch wenn die Schwangerschaft viel schneller voran schreitet. Vielleicht liegt es an Phis Dämon oder an dem Engel in ihm, Cat war sich da nicht so sicher.
Sanft strich sie über ihren kugelrunden Bauch und ein Lächeln glitt über ihr Gesicht, bevor sie in die weiten Kleider schlüpfte die Laurina ihr besorgt hatte. Sie schlüpfte in den warmen Cardigan und trat aus dem Bad heraus. Ihre langen - noch feuchten - Haare fielen ihr lang über den Rücken und ins Gesicht. Phi saß auf dem Bett, ihm bekam die Schwangerschaft nicht sehr gut.
Ständig machte er sich Sorgen um sie und das Baby, gerade wenn sie unterrichtete - obwohl sie nur noch am rand stand und die Jungs anleitete - und er war schrecklich über fürsorglich. Was er wohl machen wollte, wenn sein Kind anfing zu krabbeln? Alles mit Luftpolsterfolie auslegen und einwickeln? Wahrscheinlich..
Bei diesem Gedanken musste sie lachen und Phi hob den Kopf. Langsam trat sie zu ihm und strich ihm durch die Haare. "Alles ist gut, Liebster!" flüsterte sie ihm zu und küsste ihn leidenschaftlich.
Sie liebte ihn ja so schrecklich und sein Baby erst! Ein Tritt ließ sie zusammen fahren, das Kleine war schon ganz schön stark und es würde nicht mehr lange dauern bis es auf die Welt kommen würde. Doch noch immer wussten sie nicht was es wurde. Sanft legte sie Phis Hand auf ihren Bauch und lächelte. "Es ist genau wie du! Erst drauf haun und dann nachfragen.." sagte sie grinsend und küsste ihn wieder.
Vorsichtig kuschelte sie sich in Phis Arme und strich sanft über ihren Bauch. "Ob es wirklich ein Mädchen wird, wie meine Mutter gesagt hat?" fragte Cat ihn leise und schloss die Augen. War sie denn wirklich nur in der Lage Mädchen zu bekommen? Nein, eigentlich nicht! Unter ihren Nachkommen waren auch männliche gewesen, die sie getötet hatte. Aber warum hatte damals wie heute dann nur eine Tochter? Cat schüttelte den Kopf, es war egal! Sie liebte ihr Baby, ganz gleich was es wurde und ihre Mutter - mit der sie sich mittlerweile ganz gut verstand - konnte sich doch auch irren, oder?!

_________________
Bild


Freitag 26. April 2013, 18:33
Profil
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schloss Bran!
Morpheus.



Sanft legte sie Phis Hand auf ihren Bauch und lächelte. "Es ist genau wie du! Erst drauf haun und dann nachfragen.." sagte sie grinsend und küsste ihn wieder.
Sowas tat er gar nicht! Seine Handlungen waren sehr wohl gut überlegt und im Gegensatz zu ihr, agierte er nur selten nach Gefühlen, sondern nach Fakten und Planung! "Von wem es dass wohl hat...", murmelte Phi und schüttelte den Kopf. Es war egal.. auch wenn ihm alle gewarnt hatten, gut auf das Kind aufzupassen - zwei von Cats Sorte könnten einem noch leichter den Kopf kosten..
Aber gut, dafür und für seinen blöden Sprüche hatte Jaqen glatt eine in die Fresse bekommen. Er konnte froh sein, dass Kya ihm erst später erzählt hatte, was Jaqen Cat angeboten hatte - sonst hätte er ihn schon dort umgebracht! Schlussendlich hatte er Jaqen nur nicht umgebracht, weil er wusste, dass das was Kya dann durchmachen würde, die Hölle für sie wäre - auch wenn sie ihm deswegen wahrscheinlich genauso sauer war wie er!
Wie kam dieser dämlich Wichser nur auf die Idee, dass er ihm freiwillig sein Kind überlassen würde?! Alles - aber das doch nicht! Morpheus riss sich aus diesem Gedanken und schloss für einen kurzen Moment die Augen, es war egal! Er hatte Jaqen gesagt, dass er das nächste Mal nicht so viel Rücksicht auf Kya nehmen würde, sollte er noch einmal so eine dumme Idee haben.
Vorsichtig kuschelte sie sich in Phis Arme und strich sanft über ihren Bauch. "Ob es wirklich ein Mädchen wird, wie meine Mutter gesagt hat?" fragte Cat ihn leise und schloss die Augen.
Zärtlich zog Phi Cat enger an sich und strich ihr zärtlich über den Bauch. Gott, wie er diese Frau und sein Baby liebte! "Es ist doch völlig egal, was der kleine Engel wird - Hauptsache es geht ihm beziehungsweise ihr, weiterhin gut!", sagte er liebevoll und ließ seine Finger zärtlich über ihren Bauch streichen, streichelte sein Baby!
Es war ihm völlig egal, ob es ein Junge wurde oder doch ein kleines Mädchen! Er würde Alles tun, was in seiner Macht stand, damit es SEINEM Kind - das Jaqen ganz sicher nicht bekommen würde, egal wie sehr es ihn an den Rand seiner Nerven trieb - und seiner geliebten Cat gut ging!
"Ich liebe euch..!", hauchte er ihr ins Ohr und zog sie noch enger an seine Brust, küsste sie leidenschaftlich und streichelte sie sanft. Er liebte das hier, sie und sein Kind, so schrecklich sehr und er würde ALLES tun, damit es seiner Familie gut ging.. Ja, vielleicht war er etwas übertrieben fürsorglich aber er wollte doch einfach nur das es Cat und dem kleinen Schätzchen in ihrem Bauch gut ging und sie glücklich waren!
Und verdammt ja, dafür würde er sogar töten!

_________________
Bild


Freitag 26. April 2013, 19:49
Profil
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Schloss Bran!
Cat



Zärtlich zog Phi sie enger an sich und strich ihr zärtlich über den Bauch. "Es ist doch völlig egal, was der kleine Engel wird - Hauptsache es geht ihm beziehungsweise ihr, weiterhin gut!", sagte er liebevoll und ließ seine Finger zärtlich über ihren Bauch streichen, streichelte sein Baby!
Cat lächelte sanft. Er liebte sein Baby ganz gleich was es wurde und sie hatte nichts Anderes von ihm erwartet. Doch sie machte sich Sorgen. Sie liebte ihr Baby gar keine Frage, aber sie hatte es schon einmal nicht geschafft für ihr Kind eine gute Mutter zu sein und ihre anderen Nachkommen hatte sie kaltblütig ermordet. Das Kleine in ihrem Bauch hatte sich wirklich keine gute Mutter ausgesucht und sie hatte Angst, dass - sobald es auf der Welt war - sie es wieder nicht schaffen würde sich um ihr Kind zu kümmern.
Doch Laurina und Phis Mutter hatten Vorsichtsmaßnahmen eingeleitet, falls sie wieder nicht klar kam. Das Zimmer neben den Gemächern von Phis Mutter war wirklich schön und ihr Kind würde es gut haben. Sie war nur froh, dass er es noch nicht mit bekommen hatte, Phi würde durchdrehen und dass konnte sie einfach nicht gebrauchen.
"Ich liebe euch..!", hauchte er ihr ins Ohr und zog sie noch enger an seine Brust, küsste sie leidenschaftlich und streichelte sie sanft. Cat lächelte sanft. Vielleicht hatte sie noch eine Woche bis das Kind kam, vielleicht auch weniger und dann würde sich zeigen ob sie es wieder vergeigte..
Eng kuschelte sie sich an Phis Brust und strich sanft über ihren runden Bauch. "Hast du dir schon mal Gedanken über Namen gemacht?" fragte sie ihn leise und streichelte seine Brust, ließ ihre Finger sacht darüber streichen. "Ich meine, unser kleiner Engel kommt in ein paar Tagen und langsam sollten wir uns darüber wirklich mal unterhalten, sonst ist der kleine Schatz auf der Welt und hat gar keinen Namen." fügte sie hinzu, als er sie etwas unverständlich ansah..

_________________
Bild


Freitag 26. April 2013, 20:39
Profil
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schloss Bran!
Morpheus.



Er sah sie einen Moment lang einfach nur an. "Sag mal, bist du es nicht, die den ganzen Tag mit meiner Mutter und Laurina verbringt... Was tut ihr den bitte!?", fragte er sie ungläubig und schüttelt den Kopf. "Ich mein, was macht ihr den Sonst den ganzen Tag?!", fragte er weiter und konnte es einfach nicht glauben. Sie und seine Mutter hatten sich doch darüber schon lange Gedanken oder etwa nicht? Was sollte die Scheiße denn jetzt?
"Ich weiß doch, dass meine Mutter so ein Thema nicht einfach so an sich vorbei ziehen lässt..", fügte er hinzu und schloss die Augen. Im Grunde war ihm der Name nämlich genauso egal wie das Geschlecht des Kindes.
Zärtlich streichelte er sie, küsste Cat immer wieder leidenschaftlich und innig, schmiegte sie fest an seine Brust. Innig küsste er sie und schob seine Finger unter ihre Kleider. Für seine Begriffe trug sie viel zu viel, wenn ihm das auch lieber war in ihrem Zustand als alles andere..
Er schloss die Augen und drängte sich eng an ihren Körper, drängte seine Lippen auf ihre..

_________________
Bild


Freitag 26. April 2013, 20:59
Profil
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Schloss Bran!
Cat


Was sie taten? Eine Lösung vorbereiten, wenn sie nicht in der Lage war ihr Kind selbst groß zuziehen. Cat lächelte, als er seine warmen Finger unter ihre Kleider Schob. Sie genoss dieses Gefühl unheimlich und schloss glücklich an seiner Brust die Augen. "Ja, wir haben auch darüber gesprochen, aber ich will das lieber mit dir gemeinsam entscheiden!" sagte sie und küsste ihn leidenschaftlich.
Das war nicht mal gelogen, aber das Andere stand im Fokus. Sie musste einfach dafür sorgen, dass es ihrem Baby gut ging und bei seinem Vater aufwuchs. Müde schloss sie die Augen und kuschelte sich enger an ihn.
"Morgen ist auch noch ein Tag.." murmelte sie. Gerade genoss Cat seine Nähe unheimlich und ihr kleiner Liebling würde bestimmt nicht in den nächsten 24 Stunden kommen..

_________________
Bild


Freitag 26. April 2013, 21:09
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 705 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 67, 68, 69, 70, 71  Nächste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de