Aktuelle Zeit: Mittwoch 17. Januar 2018, 01:46  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 705 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 71  Nächste
 Schloss Bran! 
AutorNachricht
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schloss Bran!
Leise trat sie auf ihn zu, schlange ihre Arme von hinten um ihn und flüsterte leise ihm ein Guten Morgen zu, küsste seinen Nacken. "Na hast du gut geschlafen?", fragte sie mit einem Lächeln in der Stimme. Noch immer stand er vollkommen steif da, versuchte jeden Gedanken an sie und die "Nacht" mit ihr zu verdrängen! Sie stellte sich vor ihn, schlang die Arme um seinen Körper und küsste ihn leidenschaftlich, innig.
Er genoss ihren Kuss, genoss ihre Körper so nah seinem und doch spürte er das Verlangen in sich ansteigen, spürte das Verlangen in sich brodeln. Am liebsten wäre er sofort wieder mit ihr nach oben und hätte sich dort dem Spiel ihrer Liebe hingegeben, hätte sich ihrem Körper vollkommen hingegeben und seiner Lust. Doch er beherrschte sich, schlange seine Arme um ihren Körper, hob sie hoch genug so dass sie die Beule in seiner Hose nicht spüren konnte und küsste sie, leidenschaftlich und innig, drängend und doch liebevoll. Kaum merklich strichen seine Finger unter ihren Top entlang, malten kleine Muster auf ihre Seiten, ihren Rücken und ihren Bauch.
"Ja.. ich hab gut geschlafen und du .. Schönheit?", fragte er sie und küsste sich zärtlich über ihren Hals über ihre Kehle. Sanft drängte er sich enger an sie, malte mit seinen Fingern auf ihrer Haut. Kyriel lächelte, strich zärtlich mit seinen Lippen über ihre Haut und küsste sie weiter, genoss einfach ihrer Nähe und verdrängte dabei jeden Gedanken an seine Lust und sein Verlangen!
"Ich schaff das schon....", sagte er und lächelte sie an, küsst sie wieder, leidenschaftlich und innig, liebevoll. "...Alles ist gut!", sprach er weiter als müsste er nicht nur Laurina davon überzeugen sondern auch sich. Er würde es schon schaffen, nicht jeden Tag über sie herzufallen auch wenn sie in ihrem engen Top sich nur noch mehr als eine Verlockung rausstellte.
Vorsichtig setzte er sie wieder ab, trank seinen Kaffee leer und schloss die Augen, versuchte die letzte Spur seines Verlangens zu unterdrücken, versuchte zu vergessen!

_________________
Bild


Sonntag 19. August 2012, 10:47
Profil
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Schloss Bran!
Kyriel schlang seine Arme um sie und hob sie hoch, sodass sie die Beule in seiner Hose, sie hatte sie schon längst bemerkt, nicht mehr spüren konnte. Drängend und liebevoll küsste er sie und seine Finger schoben sich sanft unter ihr Top, malte Muster auf ihre Seite, ihren Rücken, ihren Bauch. Sie genoss seine Berührungen, schloss die Augen und wünschte sich mit ihm wieder ins Bett. Ja sie hatte es viel leichter ihr verlangen nach ihm zu verbergen, dass hieß aber nicht dass es nicht genauso stark war. "Ja.. ich hab gut geschlafen und du .. Schönheit?", fragte er sie und küsste sich zärtlich über ihren Hals über ihre Kehle. Ein Seufzen entfuhr ihren Lippen und sie ließ ihre Finger sanft unter sein Hemd gleiten, streichelte ihn. Kyriel versicherte ihr, dass er sich beherrschen konnte und küsste sie weiter, doch sie wussten beide genau wo das hinführen würde. Grinsend löste sie sich einen Stück von ihm. Doch er war schneller, setzte sie ab und trank seinen Kaffee zu ende. "Spielverderber!" dachte sie und zog einen Flunsch. Sie riss sich zusammen. "Gut Ablenkung! Wir gehen Schwimmen!" verkündete sie und nahm ihm die leere Tasse aus der Hand. "Im Schlosspark ist ein kleiner See, mein Vater hat ihn mir gezeigt. Es ist total schön da und wir sind ungestört." schnell lief sie die Treppe wieder nach oben, zog sich um und kam mit einer Decke wieder in die Küche. "Bist du soweit?" fragte sie, nahm seine Hand als er nickte und führte ihn zu dem See. Es war schön hier, ruhig und die vielen Bäume spendeten Schatten. Der See lag ganz ruhig da und Laurina lächelte. Sie konnte gut schwimmen, war aber noch nie aus Spaß schwimmen gewesen. Lachend ließ sie die Decke zu Boden fallen, zog ihr T-Shirt und ihre kurze Shorts aus. Sie trug einen schlichten, schwarzen Bikini darunter, lächelte Kyriel zu und lief dann ins Wasser.

_________________
Bild


Sonntag 19. August 2012, 11:45
Profil
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schloss Bran!
"Gut Ablenkung! Wir gehen Schwimmen!", verkündetet sie und nahm ihm die Tasse aus der Hand. Aber noch bevor er seine Bedenken äußern konnte, war sie schon aus der Küche verschwunden. "Na super...", murmelte er leise und lächelte. Es konnte ja nicht schlimmer werden als es so schon war! "Bist du soweit?", fragte sie als sie mit einer Decke unter dem Arm, einem kurzen Top und Shorts wieder zu ihm kam, er nickte nur stumm und sie nahm seine Hand, führte ihn mit sich durch den Schlossgarten bis zu dem See von dem ihr Vater ihr erzählt hatte.
Kaum waren sie dort angekommen, ließ sie die Decke fallen, zog sich aus und lief ins Wasser. Kyriel schluckte, versuchte den Gedanken an ihren fast nackten Körper zu verdrängen und zog sein Hemd aus und seine langen schwarzen Hosen. Langsam trat er zu ihr ins Wasser, zog sie zu sich und küsste sie, liebevoll, zärtlich.
"Dass nennst du Ablenkung? Ich würde dass eher Verlockung pur nennen!", fragte er sie, gespielt skeptisch und küsste sie, hob sie in seine Arme und küsste sie leidenschaftlich und liebevoll. Seine Finger strichen zärtlich über ihren Rücken, malten kleine Kreise. Zärtlich küsste er sie, genoss ihre Nähe und die Zeit mit ihr. Er stand bis zur Hüfte tief im Wasser und trat noch einige Schritte tiefer mit ihr ins Wasser. Liebevoll küsste er sie, sie schlang ihre Arme um seinen Hals, zog ihn enger an sich und erwiderte seine Küsse.
Kyriel lächelte als er sich zärtlich über ihren Hals küsste, seine Finger über ihren Rücken streichen ließ und erst die untersten Bänder ihres Bikini-Oberteils löste und dann die, die sich um ihren Hals gelegt hatten, streifte es ihr ab.

_________________
Bild


Sonntag 19. August 2012, 12:25
Profil
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Schloss Bran!
Kyriel war zu ihr gekommen und hatte sie hochgehoben, zärtlich küsste er sie und sie schlang ihre Arme und Beine um seinen Körper."Dass nennst du Ablenkung? Ich würde dass eher Verlockung pur nennen!", fragte er sie, gespielt skeptisch und küsste sie, leidenschaftlich und liebevoll. Zärtlich fuhren seine Finger über ihren Rücken und er küsste sich über ihren Hals. Laurina lächelte. "Wer sagt denn das es eine Ablenkung sein sollte? Vielleicht bist du ja auch einfach in meine Falle getappt?!" sagte sie und lächelte ihn verschmitzt an. Er ging tiefer mit ihr ins Wasser und sie zog ihn enger an sich, erwiderte seine zärtlichen Küsse leidenschaftlich. Küssend standen sie da, Kyriel strich sanft über ihren Rücken, löste die Bänder ihres Bikinis und ließ ihn von ihr gleiten. Sie lächelte in sich hinein und schmiegte sich enger an ihn, schmiegte ihren Unterleib an seinen. Zufrieden spürte sie seine Männlichkeit gegen ihren schritt drücken. Gemeinsam fielen sie nach hinten ins Wasser und auch das letzte bisschen Stoff verließ ihre beiden Körper.

_________________
Bild


Sonntag 19. August 2012, 12:48
Profil
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Schloss Bran!
Kyriel und Laurina lagen am See auf der Decken, beide hatten sie ihre Badesachen wieder an und lagen eng umschlungen im Schatten einer Großen Eiche. Zärtlich streichelte Kyriel sie und sie küsste sich liebevoll immer wieder über seine Brust und seinen Hals. Sie genossen ihre Zweisamkeit in vollen Zügen und auch ihr gegenseitiges Verlangen war nun gestillt, zumindest für diesen Augenblick. Laurina genoss es einfach ihm nah zu sein, zu spüren wie er sie zärtlich berührte. Mit geschlossen Augen lag sie auf seiner Brust, lauschte seinem Herzschlag und dachte an die letzten Stunden zurück. Es war wundervoll gewesen ihm wieder so nah zu sein, ihn so sehr zu spüren und sich ihm hinzugeben. Freiwillig und mit dem gleichen Verlangen wie er.

_________________
Bild


Sonntag 19. August 2012, 17:41
Profil
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schloss Bran!
Kyriel schlug die Augen auf, die Sonne stand schon hoch im Himmel.. Es musste schon nach 10 sein. Laurina lag schlafend in seinen Armen, schmiegte ihren Kopf auf seine Brust und ihre Finger lagen auf seiner Hüfte. Zärtlich küsste er ihre Stirn, strich mit seinen Fingern über ihren Arm.
Liebevoll malte er ihr kleine Kreise auf die Arme, die Schulter, den Rücken. Er genoss den Augenblick, genoss den Moment mir ihr einfach.
Vorsichtig löste Kyriel sich von ihr und verschwand ins Badezimmer. Er brauchte dringend eine Dusche.. Er genoss das Kühle nass auf seiner Haut und zog sich dann wieder an, ein dünnes Hemd und seine langen Hose. Als er das Badezimmer verließ saß Laurina schon wach im Bett.
"Guten Morgen Schönheit!", sagte er, ging zu ihr und küsste sich hinter ihr Ohr, küsste sich über ihren Hals und ihr Schlüsselbein. Zärtlich schlang er seine Arm um ihren Körper und schmiegte sich eng an Laurina.

_________________
Bild


Montag 20. August 2012, 09:48
Profil
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Schloss Bran!
Laurina erwachte spät am Morgen, die Sonne schien schon hoch in ihr Fenster. Sie war allein, doch nebenan hörte sie gerade noch die Dusche aus gehen. Langsam setzte sie sich auf, in diesem Moment trat Kyriel aus dem Bad, vollkommen angezogen. "Schade!" dachte sie, lächelte aber. Er begrüßte sie, kam zu ihr und küsste sich hinter ihrem Ohr entlang über ihren Hals und ihr Schlüsselbein. Seine Begrüßung war wundervoll und sie hätte sich nur zu gern wieder mit ihm an den See begeben oder so, aber zuerst musste sie ein anderes Bedürfnis stillen. "Guten Morgen! Du riechst gut!" stellte sie fest stand auf und verschwand ebenfalls im Bad. Die Dusche tat gut! Und als sie rausstieg bereute sie es bereits. Doch sie sie zog sich an und ging wieder zu Kyriel, gemeinsam gingen sie in die Küche. Argonath saß schon am Tisch, er las Zeitung und trank Kaffee, als die Beiden die Küche betraten sah er auf. "Guten Morgen ihr Zwei!" begrüßte er sie strahlend, "Kaffee? Milch und Zucker stehen auch schon hier!" Etwas verwirrt sah Laurina ihren Vater an, holte 2 Tassen und setzte sich mit Kyriel zu ihm an den Tisch. Sie goss ihnen beiden Kaffee ein und mischte Milch und Zucker dazu. Auch für Kyriel, denn schließlich musste er ja endlich mal ordentlichen Kaffee trinken. "Gibt es etwas wichtiges oder so, warum du in der Küche bist? Seid wir hier sind habe ich dich fast nicht gesehen. Wie kommt es dass du jetzt unsere Gesellschaft suchst?" fragte Laurina und ihr Vater lächelte. "Ich wollte euch Zeit für euch lassen. Ich wollte nicht stören und wie ich sehe hätte ich wirklich nur gestört." antwortete er und lächelte. "Du störst auch jetzt noch..." dachte Laurina, die sich mit dem Rücken an Kyriels Brust gelehnt hatte und ihre Füße auf einen anderen Stuhl legte. "Also, da ihr jetzt euch wieder ein wenig beherrschen könnt, hoffe ich, dachte ich ich könnte euch mitteilen was ich geplant hatte. Also, da dieses Schloss so groß ist und die besten Möglichkeiten bietet, hatte ich mir gedacht dass wir eine Art Akademie hier raus machen. Seit Jahrhunderten ist sie ein Zufluchtsort für Übernatürlichewesen und das sollte sie auch wieder werden. Insbesondere für Mischwesen, die mit ihrer wegen ihrer Andersartigkeit von der restlichen Gesellschaft nicht anerkannt werden. Sie sollten einen Ort haben, wo sie ihre Fähigkeiten erproben, verstärken und beherrschen lernen können. Und da ihr beide euch so wundervoll mit diesen Schwierigkeiten auskennt, dachte ich wärt ihr die perfekten Mentoren!" schloss er und Laurina sah ihn sprachlos an. Wie kam Argonath nur auf so eine Idee.
"Also was sagt ihr? Kyriel? Laurina?" fragte er und sah vom einen zum anderen. Kyriel schien genauso sprachlos zu sein wie sie und ihren Vater anzustarren, denn auch er rührte sich nicht.

_________________
Bild


Montag 20. August 2012, 10:31
Profil
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schloss Bran!
Kyriel folgte Laurina in die Küche, dort saß ihr Vater mit Zeitung und Kaffee, fast so als hätte er die letzten Tage genau das, jeden Morgen getan. "Guten Morgen ihr Zwei!" begrüßte er sie strahlend, "Kaffee? Milch und Zucker stehen auch schon hier!"
Verwirrt blickte Kyriel von ihm zu Laurina, die genauso geschockt wirkte wie er. Laurina fragte ihn, ob es irgendetwas wichtiges gäbe, sonst würde er sich doch auch nicht bei ihnen blicken lassen.
"Ich wollte euch Zeit für euch lassen. Ich wollte nicht stören und wie ich sehe hätte ich wirklich nur gestört." "Nicht stören? Was tust du den dann jetzt??", dachte Kyriel und setzte sich zu Laurina an den Tisch, die für sie beide Kaffee machte. Laurina lehnte sich an ihn und er nahm einen Schluck vom seinem Kaffee.
Zärtlich legte er seine Arme um sie und versuchte sich nichts anmerken zu lassen, was ihm auch ziemlich gut gelang bis ihr Vater sein Anliegen vorgetragen hatte.
"Also, da ihr jetzt euch wieder ein wenig beherrschen könnt, hoffe ich, dachte ich ich könnte euch mitteilen was ich geplant hatte. Also, da dieses Schloss so groß ist und die besten Möglichkeiten bietet, hatte ich mir gedacht dass wir eine Art Akademie hier raus machen. Seit Jahrhunderten ist sie ein Zufluchtsort für Übernatürlichewesen und das sollte sie auch wieder werden. Insbesondere für Mischwesen, die mit ihrer wegen ihrer Andersartigkeit von der restlichen Gesellschaft nicht anerkannt werden. Sie sollten einen Ort haben, wo sie ihre Fähigkeiten erproben, verstärken und beherrschen lernen können. Und da ihr beide euch so wundervoll mit diesen Schwierigkeiten auskennt, dachte ich wärt ihr die perfekten Mentoren!", sagte er und blickte sie beide erwartungsvoll an.
"Also was sagt ihr? Kyriel? Laurina?", fragte ihr Vater sie und schaute noch erwartungsvoller zwischen ihm und Laurina hin und her.
"Mentor? Ich? Dass kann doch jetzt nicht sein Ernst sein! Ich wäre glaub ich ungeeigneter als jeder andere Mensch!", dachte er, fast grinsend, während er sich noch all zu gut an seinen Unterricht erinnern konnte und daran, wie oft ihn der Lehrer des Zimmers verwiesen hatte, weil er wieder über die Strenge geschlagen war.
"Ich .. ich weiß nicht...", murmelte er verlegen. Kyriel konnte sich einfach nicht vorstellen dass er dafür so geeignet wäre, wie es ihr Vater sich wahrscheinlich in den letzten Tagen eingeredet hatte. "..ich glaube nicht... ich.. nein, das wäre glaube ich nicht förderlich für Sie... Ich kann mich noch all zu lebhaft an meinen Unterricht erinnern und der war alles andere als schön...", versuchte er sich irgendwie aus der Affaire zu ziehen aber allein, der Blick ihres Vaters machte ihm eigentlich klar, dass er nicht im geringsten die Chance dazu hatte!
Er biss sich auf der Lippe rum, ließ seine Finger über Laurinas Seite streichen und küsste ihre Schläfe. "Sag ihm..dass das gar keine Gute Idee ist!... falsch keine Gute Idee ist noch übertreiben - es ist eine Schnapsidee!", flüsterte er ihr ins Ohr, fast etwas drängender als es hätte sein sollen.
Doch bevor Laurina etwas sagen konnte, versuchte Kyriel noch einmal sein Glück. "Sie wissen selbst, dass ich nicht sonderlich gut mit Menschen oder gar Dämonen kann... und na ja .. sonderlich gut hab ich meine Fähigkeiten auch erst fast 200 Jahrhunderte nach meiner Ausbildung im Griff...", sagte er und leerte seine Kaffeetasse mit einem Zug..

_________________
Bild


Montag 20. August 2012, 11:23
Profil
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Schloss Bran!
Kyriel versuchte sich raus zu reden, bat sie um Hilfe aber das würde alles nichts helfen.
Ihr Vater hatte das schon beschlossen. Laurina seufzte. "Also gut, ich probiers... Aber ich verspreche dir nichts." sagte sie und hoffte inständig dass es nicht klappte.
"Gut! Dann ist es beschlossene Sache! Ich werde alles vorbereiten und ihr könnt euch noch ein bisschen Ruhe gönnen!" sagte er strahlend, faltete die Zeitung zusammen und verließ die Küche. "Er spinnt!" stellte Laurina fest und wandte sich Kyriel zu. Er war nicht begeistert von der Idee. "Du musst da nicht mit machen, aber ich verdanke ihm so viel, ich will ihn jetzt nicht enttäuschen und seine Idee ist richtig gut. Nur das wir dafür einfach nicht geeignet sind. Es wäre für viele Halblinge ein Zufluchtsort, sie bräuchten sich dann nicht verstellen oder verstecken, es wäre vielleicht die Möglichkeit sie davor zu bewahren so zu leiden wie ich es musste!" erklärte sie ihm. Natürlich, sie tat es um Anderen ihr eigenes Schicksal zu ersparen.

_________________
Bild


Montag 20. August 2012, 12:17
Profil
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Schloss Bran!
Er schloss die Augen, ihr Vater verschwand und er war allein mit ihr.
"Ich finde seine Idee auch toll .. es wird so vielen eine Möglichkeit bieten aber ... was solls! Versuchen wirs!", sagte er, zog Laurina in seine Arme und küsste sie, leidenschaftlich und innig. Zog sie noch enger an sich und schlang seine Arme noch fester um ihren Körper.
Er hielt sie ganz lange fest, schmiegte sich enger an sie und genoss den Moment, den sie für sich hatten, bald würden es nicht mehr viel Zeit, die sie nur für sich hatten. Bald würden sie wahrscheinlich jede Nacht tot ins Bett fallen und wären froh, wenn sie schlafen können.. Aber ihr Vater hatte ja Recht! Es war der perfekte Ort für Übernatürliche Wesen! Sie hatten hier genug Schutz und konnten lernen mit ihren Gaben und Fähigkeiten umzugehen. Und er und Laurina würden ihm dabei halfen!
"Wir schaffen das, schon.. irgendwie", murmelte er, versuchte damit aber nicht nur sie zu beruhigen sondern wahrscheinlich auch sich selbst.

_________________
Bild


Montag 20. August 2012, 12:29
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 705 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7 ... 71  Nächste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de