Aktuelle Zeit: Mittwoch 17. Januar 2018, 01:50  




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 195 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20
 Dörfer 
AutorNachricht
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Dörfer
Sjöll



Sjöll erstarrte vollkommen.
Hatte er sie wirklich gefragt, ob sie ihn heiraten wollte? Ja! Ja, dass hatte er! Sie lächelte sanft und strich behutsam über den Ring in der kleinen Schachtel, die er ihr hin hielt. Er war einfach wunderschön!
"Ja! Ja, ich will deine Frau werden!" hauchte sie atemlos und tränen des Glücks traten in ihre Augen. Ihr neues Leben als Vamirin begann einfach wundervoll und sie konnte es einfach gar nicht fassen, dass es wirklich so war. Sjöll warf sich glücklich in seine Arme und flog mit ihm prompt quer durchs Zimmer gegen die Wand.
Sie grinst ihn entschuldigend an. "Hups.." sagte sie und küsste ihn leidenschaftlich und drängend. Ihre neue Kraft würde sie erst einmal kontrollieren lernen. Es war einfach unglaublich so stark zu sein, doch es war auch ungewohnt.
"Ich muss noch viel üben, oder?!" fragte sie ihn und drängte sich dann nur enger an ihn, küsste ihn wieder. Doch es gab noch etwas wichtigeres! Sjöll setzte sich auf und streckte ihm ihre Hand entgegen.
"Ich hab JA gesagt! Da fehlt noch was!" sagte sie fordernd und grinste breit. Alles war so deutlich und unwirklich um sie herum, doch eines war ganz klar: Sein pulsierender Pulsschlag, der direkt vor ihren Augen schlug.
Sjöll spürte wie ihre Kehle zu brennen begann und ihre Fänge hervorschossen. Sie waren unglaublich scharf und ihre Sinne genauso. Ihr Blick würde jetzt rot sein, dass wusste sie von all den anderen Vampire, die sich früher an ihr genährt hatten. Doch das würde nie wieder so sein! Der Einzige, der sich an ihr je wieder nähren würde, war Quentin und sie würde sich an ihm nähren.
Aber jetzt wollte sie doch eigentlich erst einmal ihren Ring, oder?

_________________
Bild


Montag 27. Mai 2013, 23:29
Profil
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Dörfer
Quentin.


Als sie ihn gegen die Wand presste, verdrängte er den Schmerz in seinem Körper. Holla er hatte eindeutig vergessen, wie leichtsinnig es doch war, sich mit frisch verwandelten Vampiren anzulegen. Er grinste als er bemerkte, dass ihr Blick stur auf seinem schlagenden Puls lag.
"Na, hunger, Fräulein Übermütig!?", fragte er sie grinsend und steckte ihr dann den Ring auf den Finger. "Ich liebe dich!", hauchte er ihr weiter zu und konnte es gar nicht glauben. Seine Braut! Gott, sie würde ihn tatsächlich heiraten! Behutsam hob er Sjöll hoch und drängte ihren zierlichen Körper an seine heiße Brust, die gerade vor Freude mehr aufflammte als den Rest des Abends, und drängte seine Lippen begierig - nach ihr - auf Ihre.
Quentin ging mit ihr zu Bett und setzte sie auf die Bettkante, während er sich flach auf den Rücken legte und ihr seine Kehle darbot..
"Bedienen sich, Madame! Es wird immer dir gehören!", hauchte er ihr zu und schloss - schon jetzt genüsslich - die Augen. Schon das Gefühl, wenn sie nur an seiner Haut saugte und trank, war die pure Erfüllung, doch wenn sie jetzt ihre Zähne in sein Fleisch bohren würde - Gott, allein der Gedanke geilte ihn auf!
Ja, verdammt er wollte sie auf jede erdenkliche Art und Weise, aber daran war ja auch nichts verwerfliches! Sie war schließlich kein Kind mehr, bald seine Frau und nun, seit dieser Nacht, seine Gefährtin - er durfte sie begehren!
Genüsslich zog Quentin sie geliebte Frau enger an seine Brust und drängte seine Lippen, nachdem er sich selbst die Unterlippe blutig gebissen hatte, auf Sjölls - entfachte damit ihren Hunger nur noch mehr..

_________________
Bild


Montag 27. Mai 2013, 23:42
Profil
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Dörfer
Sjöll


Gott, schon als Mensch war sein Blut köstlich gewesen, doch jetzt war es einfach der Himmel! Er hatte sich selbst auf die Unterlippe gebissen und sie geküsst, was ihren Durst nur noch weiter angeheizt und ihr einen Vorgeschmack gegeben hatte, aus das was sie gleich erwarten würde.
Sanft küsste sie sich über seinen Hals zu seiner Ader und leckte genüsslich darüber, bevor sie zu biss! Sein heißes Blut quoll aus seiner Ader und Sjöll stöhnte genüsslich auf als es ihre Lippen benetzte und ihre Kehle hinunter ran.
Gierig und doch genießend trank sie von ihm und erwiderte den Bund. Sie spürte ihn in ihren Adern! Genüsslich schloss sie die Augen und nährte sich an ihrem geliebten Gefährten. Als sie sich von ihm löste verschloss sie seine Wunden und kuschelte sich enger an ihn und spürte sein Verlangen in sich widerhallen, doch sie war auf einmal schrecklich erschöpft und sah ihn verwirrt an.
"Ist das normal, dass ich mich fühle als würde ich gleich ohnmächtig werden oder ins Koma fallen?" fragte sie ihn und blinzelte um sich wach zu halten..

_________________
Bild


Dienstag 28. Mai 2013, 00:01
Profil
Luna
Luna||
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1438
Wohnort: Rinteln (Steinbergen)
Geschlecht: weiblich
Beitrag Re: Dörfer
Quentin.



Genießend schloss er die Augen, während sie von ihm trank. Gott, dass hier musste einfach der Himmel sein. Es war unglaublich, wenn sie so gierig aus seinen Adern trank. Quentin spürte sie so deutlich in seinen Adern, aber spürte er auch - und wusste es - dass sie Müdigkeit gleich die Finger nach ihre austrecken würde.
Als sie sich von ihm löste, schlang er ihr liebevoll die Arme um den Körper und zog sie eng an seine warme Brust. Ihre kühlen Finger strich sanft über seine Brust. "Keine Sorge Engel, nur die erste Zeit wird es solche extreme Wirkung auf dich haben..", murmelt er ihr sanft ins Ohr und dachte dabei grinsend an sein Oberhaupt.
Ob es Liam wohl die erste Zeit auch so völlig ausgenockt hatte, wenn sich Flo ihm angeboten hatte? Heute, dass wussten alle, war es auf jeden Fall nicht mehr so..
Egal, solange seine geliebte Frau glücklich war und es ihr nur gut ging, würde er alles in Kauf nehmen! Gott, er liebte sie so schrecklich sehr! Zärtlich küsste er ihre Stirn und wickelte sie liebevoll in eine der Bettdecken ein, bevor er sie sanft enger an seine warme Brust zog und sie so lange streichelte und küsste, bis sie eingeschlafen war.
Doch er würde sie die ganze Nacht keinen Moment aus den Augen lassen, viel zu sehr genoss er den Augenblick und viel zu wichtig war es ihm, zu sehen, dass es ihr wirklich gut ging und sie lebte. "Ich liebe dich, Engel.. Und nun schlaf, ruh dich! Hab keine Angst, ich lass dich nicht allein!", flüsterte er ihr sanft zu und sog ihren süßlichen Duft tief in seine Lungen..

_________________
Bild


Dienstag 28. Mai 2013, 00:12
Profil
Luna
Luna
Benutzeravatar

Registriert: 06.2012
Beiträge: 1394
Geschlecht: nicht angegeben
Beitrag Re: Dörfer
Sjöll



Immer wieder musste sie lächeln, wenn sie ihre kleine Familie betrachtete. Layla war im Morgengrauen mit Mara zurück gekommen und hatte sich freudestrahlend in ihre Arme geworfen. Natürlich hatte ihr kleiner Liebling die Veränderung sofort bemerkt und hatte gleich angefangen ihrer Mama Tipps zu geben.
Jetzt lag sie eng an ihren Vater gekuschelt und schlief. Beide schliefen, auch wenn Quentin sehr unruhig war, doch Sjöll konnte einfach nicht mehr schlafen. Sie hatte der Sonne beim Aufgehen zugesehen und versucht das Zittern zu unterdrücken. Sjöll wusste ganz genau, dass das einfach nicht normal sein konnte, dass sie fror aber sie wollte ihre Liebsten einfach nicht beunruhigen und deshalb behielt sie das für sich.
Vielleicht war ihr so kalt, weil sie sich so viel von seinem heißen Blut genährt hatte und ihr Körper das jetzt langsam verarbeitete, aber eigentlich dürfte das auch nicht sein. Gott verdammt, sie war jetzt ein Vampir und konnte doch gar nicht mehr frieren.
Sjöll seufzte leise und legte sich dann zu ihrer Familie, sie brauchte jetzt einfach die Wärme, sonst würde sie das Zittern bald nicht mehr unter Kontrolle haben.
An Quentins warmer Brust schloss sie genüsslich die Augen und schmiegte sich enger an ihn, schlang ihre Arme um ihre kleine Tochter und genoss den Augenblick in vollen Zügen - auch wenn sie immer noch fror..

_________________
Bild


Dienstag 28. Mai 2013, 09:50
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 195 Beiträge ] Gehe zu Seite  Vorherige  1 ... 16, 17, 18, 19, 20


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | designed by Vjacheslav Trushkin for Free Forums 3 & Free Forums/DivisionCore.
phpBB3 Forum von phpBB8.de